Schwerer Unfall mit Discobus

Emden(NI) – Vier junge Frauen sind am Samstagabend bei einem Unfall in der Innenstadt von Emden schwer verletzt worden. Die Vier saßen in einem Kleinwagen und sind auf einer Kreuzung mit einem Bus zusammengestoßen. Die Verletzten mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Fahrgäste des Busses kamen mit dem Schrecken davon.

Unfall. Symbolfoto: Thomas WeegeDer Busfahrer, er erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, war auf dem Weg zu einer Disko. Die sogenannte “Nachteule” fährt am Wochenende von einer Disko zur nächsten und bringt junge Leute günstig zu ihren Partys. Mit diesem Sonderfahrprogramm sollen schwere Diskounfälle reduziert werden. Auf einer Kreuzung vor einem Schnellrestaurant rammte gegen 22 Uhr ein Kleinwagen den Linienbus frontal. Offenbar hatte die 19-jährige Fahrerin des Corsas älteren Baujahres den Bus übersehen und ihm somit die Vorfahrt genommen. Der Opal schleuderte durch die Wucht des Aufpralls auf einen Rad- und Fußweg.

Die junge Fahrerin war hinter ihrem Steuer eingeklemmt. Ihre Verletzungen hatten ein lebensbedrohliches Ausmaß. Auch die übrigen drei Mitfahrerinnen im Alter von 15 und 18 Jahren wurden ebenfalls schwer verletzt. Erst nachdem die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät einen Zugang schaffte, konnte die Versorgung der Unfallopfer von zwei Notärzten vorgenommen werden. Eine Angehörige der Unfallopfer traf während des Einsatzes an der Unfallstelle ein. Das Geschehene konnte die Frau nicht verkraften und brach zusammen. Für den Transport aller Verletzten wurden Rettungswagen aus der Stadt Emden und den Nachbarlandkreisen Aurich und Leer angefordert. Die acht Fahrgäste des Busses blieben unverletzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: