Mysteriöser Flugzeugabsturz: Insassen verschwunden

Mechernich (NW) – Ein mysteriöser Flugzeugabsturz beschäftigt seit Mittwochnachmittag Polizei und Rettungskräfte in Mechernich-Bergheim (Kreis Euskirchen). In der abgestürzten Sportmaschine waren keine Menschen zu finden – auch eine Suche in der Umgebung brachte bislang kein Ergebnis.

Zeugen hatten das einmotorige Sportflugzeug über ihrem Ort beobachtet. Nach deren Aussagen drehte das Flugzeug einige Runden und stürzte dann plötzlich ab. Die Zeugen sowie weitere Ersthelfer liefen sofort zur Absturzstelle. Ein Helfer nahm einen Feuerlöscher mit. Als sich die Ersthelfer um die Rettung der Insassen kümmern wollten, fing das zweisitzige Flugzeug Feuer. Mit dem Feuerlöscher konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Dann stellten die Helfer fest: es befand sich niemand im Flugzeug. Eine Suche nach Insassen unter den Trümmern sowie im näheren Umfeld blieben ergebnislos.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Polizei schloss nicht aus, dass die Insassen schon im Vorfeld des Absturzes die Maschine verlassen haben. Kräfte der Feuerwehr sowie der Bereitschaftspolizei und Flächensuchhunden suchten die Umgebung ab. Ohne Ergebnis. Am Abend wurde die Suche zunächst unterbrochen und am Donnerstag bei Tagesanbruch wieder aufgenommen. Die Polizei suchte ebenfalls nach weiteren Zeugen, die das Flugzeug und seine Flugstrecke vor seinem Absturz beobachtet haben.

Polizeifahrzeug. Symbolfoto: Thomas Weege
Thomas Weege
Polizeifahrzeug. Symbolfoto: Thomas Weege
2 Kommentare zu “Mysteriöser Flugzeugabsturz: Insassen verschwunden”
  1. MartinKlefisch

    Der Pilot ist ca. 12 km vom Absturzort entfernt von Wanderer in einem unzugänglichen Waldstück tot aufgefunden worden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: