Lübeck: Feuer im Dräger-Werk

Lübeck (SH) – Im Werk von Dräger in Lübeck kam es am Mittwochmorgen zu einem Brand in einer Produktionshalle. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr rückten mit insgesamt 65 Einsatzkräften an. Das Werk musste geräumt werden.

Die Brandmeldeanlage des Drägerwerks löste gegen 8.10 Uhr aus. Zeitgleich wurde der interne Notfalleinsatzplan der Firma aktiviert. Daraufhin wurde das Gebäude geräumt, ausgebildete Ersthelfer erkundeten den betroffenen Bereich. Sie wiesen auch die Einsatzkräfte ein – von den Wachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr. Um den Brandschutz sicher zu stellen, besetzten weitere FF ihre Gerätehäuser.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits geräumt. Mit einem C-Rohr konnte der erste Atemschutztrupp im Innenangriff das Feuer löschen. In einem Produktionsraum war ein Brand an einer Arbeitsstelle ausgebrochen und hatte sich auf andere Einrichtungsgegenstände ausgebreitet. Anschließend wurde der Bereich belüftet.

(Symbolbild: Holger Bauer)

9 Kommentare zu “Lübeck: Feuer im Dräger-Werk”
  1. Auch dräger Träger haben nur ne Einsatz Zeit von 30 Minuten danach saugen Sie am Vakuum , ne mal Spaß bei seite ich hoffe Das keinem der Mitarbeiter etwas passiert ist und Das die lage schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte

  2. Was für eine Ironie…

    Hauptsache keiner Verletzt!!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: