Produkt: Download Zentrum für Rettungsrobotik
Download Zentrum für Rettungsrobotik
Wo Zukunftstechnologien für die Feuerwehr entwickelt und getestet werden.
Kunststoffkomponente ausgelaufen

Gefahrgut-Austritt in Fertigungshalle

Ratingen (NW) – Die Feuerwehr Ratingen rückte am Montagabend zu einem Gefahrguteinsatz aus. In einem Zulieferbetrieb für Fahrzeughersteller war eine zähflüssige Kunststoffkomponente aus einem Fass ausgelaufen. Der Stoff, der als Komponente eines Harzes zum Vergießen von Elektronikbauteilen im Kfz-Bereich verwendet wird, gilt als gefährlich für Mensch und Umwelt.

Mitarbeiter hatten nach dem Malheur zunächst noch versucht, eine Ausbreitung mit Hilfe von größeren Mengen Papier zu verhindern. Die Feuerwehr ließ nach ihrem Eintreffen das betroffene Gebäude vorsorglich räumen. Rettungsdienst und Notarzt untersuchten neun Mitarbeiter, keiner von ihnen musste ins Krankenhaus.

Anzeige

Das umgestürzte Fass wurde eingewickelt und verschlossen. Foto: Feuerwehr Ratingen

Zwei Trupps gingen unter Atemschutz und leichten Chemikalienschutzanzügen in die Halle vor. Sie brachten Bindemittel aus und verschlossen das betroffene Fass mit Hilfe von Folie und Klebeband. Das kontaminierte Papier und das Bindemittel packten die Feuerwehrleute in zwei weitere Fässer.

Gefahrgut Ersteinsatz
Gefahrbuch-Ersteinsatz als praktische Soforthilfe für den Einsatzleiter! Die Kerninhalte des Gefahrgut-Ersteinsatzes basieren auf dem „Emergency Response Guidebook“ (ERG).
54,99 €
AGB
Die Mitarbeiter des Betriebs deckten die Flüssigkeit mit Papiertüchern ab. Foto: Feuerwehr Ratingen

Im Einsatz waren 59 Kräfte der Berufsfeuerwehr, aus mehreren freiwilligen Feuerwehren, des ABC-Zuges sowie des Rettungsdienstes, mit insgesamt 19 Fahrzeugen.

Produkt: Download Kompakte GW-Gefahrgut
Download Kompakte GW-Gefahrgut
Iveco Daily 4x4 mit Ziegler-Aufbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.