Produkt: Download Spontanhelfer – Einsatzkräfte von Morgen
Download Spontanhelfer – Einsatzkräfte von Morgen
Warum sie so wichtig sind, Best Practice-Beispiel, Soziale Medien nutzen, Optimaler Einsatz

Fünf Tote bei Unfall in Aachen

Aachen (NW) – In der Nacht zu Samstag ereignete sich ein dramatischer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 258 in Aachen. Fünf Menschen starben, zwei weitere Personen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Stundenlang waren Einsatzkräfte mit Rettungs- und Bergungsmaßnahmen beschäftigt.

Gegen 1.20 Uhr ging der Notruf über den dramatischen Unfall in der Leitstelle der Feuerwehr Aachen ein. Die Disponenten alamierten ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst. Für die Einsatzkräfte bot sich bei ihrem Eintreffen ein schreckliches Bild: Personen lagen auf der Straße, zwei Pkw waren total zerstört.

Anzeige

Ein 24-Jähriger hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Er prallte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der 47-jährige Fahrer und eine 45-jährige Frau in dem entgegenkommenden Pkw waren bereits tot, als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen. Auch für den 24-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Außerdem kamen zwei Insassen des Pkw im Alter von 19 und 22 Jahren ums Leben. Jeweils eine Mitfahrerin der beiden Pkw wurde lebensgefährlich verletzt. Am Sonntagabend kam dann die Nachricht der Polizei, dass sich beide ausser Lebensgefahr befinden würden.

Im Einsatz waren ein Leitender Notarzt, vier Notärzte, sechs Rettungswagen, der Rüstzug Bergung der Feuerwehr, ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehrwache Süd sowie die freiwilligen Löschzüge Kornelimünster und Brand. Fünf Notfallseelsorger betreuten Augenzeugen und auch Einsatzkräfte. 

Produkt: Download Schutz von Kulturgut
Download Schutz von Kulturgut
Was können Feuerwehren tun, wenn z.B. eine Bibliothek brennt? Praxis-Tipps zum Schutz von Kulturgut finden Sie im eDossier übersichtlich zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.