Einfach über Bürgersteig ausgewichen

Absperrung ignoriert – Anzeige eingehandelt

Menden (NW) – Das Ignorieren einer Absperrung an einer Einsatzstelle hat einem Autofahrer in Menden (Märkischer Kreis) eine Anzeige eingebracht. Der Mann war Pylonen und Signallichtern einfach ausgewichen und hatte seine Fahrt über einen Bürgersteig fortgesetzt. 

Der Einsatz ereignete sich am Dienstag. Der Rettungsdienst versorgte einen Patienten versorgt und forderte einen Rettungshubschrauber (RTH) nach. Für die Landung des RTH “Christoph 25” aus Siegen sicherten Feuerwehr und Polizei den Landeplatz auf einer Kreuzung ab.

Anzeige

Ein Autofahrer umfuhr die dafür aufgestellten Pylonen, um in eine Straße abbiegen zu können – und nutzte dabei kurzerhand den Bürgersteig. Weit kam er allerdings nicht: Die Polizei stoppte den Fahrzeugführer und verhängte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, verbunden mit einem Bußgeld von 70 Euro sowie einem Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Siehe auch:

“Wir möchten hier nochmal eindringlich darauf hinweisen, dass Feuerwehr und Polizei Sperrungen nicht zum Spaß durchführen. Diese haben immer einen ernsten Hintergrund und dienen zum Schutz der Einsatzkräfte und anderen Personen”, teilte Feuerwehrsprecher Stefan Deitel nach dem Einsatz mit.

Symbolfoto: Rettungshubschraubereinsatz in Menden (Das Archivfoto stammt vom 30.08.2018).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.