Drei Verletzte, erheblicher Sachschaden

Unfall: Rüstwagen gegen Straßenbahn

Köln (NW) – Am frühen Morgen kollidiert ein Rüstwagen (RW) 3 der Feuerwehr Köln mit einer Straßenbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB). Beide Einsatzkräfte werden mittelschwer verletzt, das 17 Jahre alte Fahrzeug ist nicht länger verkehrstüchtig.

Am Morgen kam es auf der Neusser Straße in Köln-Weidenpesch zur Kollision einer KVB-Straßenbahn mit dem Rüstwagen 3 der Berufsfeuerwehr. Foto: Feuerwehr Köln

Um 5.40 Uhr ist der RW 3 auf Rückfahrt von einem Einsatz zu Feuerwache 5. Beim Einbiegen auf die Neusser Straße kommt es zum heftigen Zusammenprall mit dem Triebwagen der KVB-Bahn. Wie Ulrich Laschet von der BF Köln auf Nachfrage von feuerwehrmagazin.de berichtet, ist diese zu der Zeit ohne Fahrgäste unterwegs. „Beide Aktive als auch der verletzte Fahrer der Bahn sind vor Ort rettungsdienstlich versorgt und dann in Krankenhäuser transportiert worden. Lebensgefahr bestand nicht“, berichtet er.

Anzeige

Das RW auf MAN-Fahrgestell (Baujahr 2007) ist nicht länger einsatzbereit, auch die Straßenbahn ist stark beschädigt: „Es entstand erheblicher Sachschaden“, so Laschet. Ein herbeigerufenes Abschleppunternehmen kümmert sich um den Abtransport des Einsatzfahrzeugs mittels Kran und Tieflader. Dafür werden die Neusser Straße für den Fahrzeug- sowie Bahnverkehr gesperrt.

Insgesamt 17 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, darunter auch Mitarbeiter der psychosozialen Betreuung, sind mit elf Fahrzeugen im Einsatz.

Quickcheck THL bei Verkehrsunfällen
Wenn nach einem Verkehrsunfall jede Sekunde zählt und jeder Handgriff sitzen muss Stelle Dir folgendes vor: Du sitzt auf dem Weg zum THL-Einsatz im Feuerwehrauto.
11,99 €
AGB

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Wir wünschen denn Kameraden gute Besserung und wieder baldige Einsaatzbereitschaft für Sie.. Vielen Dank für Eure Dienste tagtäglich..LG

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert