Kurioser Feuerwehr Einsatz

Berliner Feuerwehr befreit 9-Jährigen aus Tresor

Berlin – Kurioser Einsatz für die Berliner Feuerwehr: Die Kollegen haben letzte Woche einen 9-jährigen Jungen aus einem Tresor befreit. Das Kind hatte sich beim Versteckspielen in den Safe eingeschlossen.

Die Kollegen der Berliner Feuerwehr mussten letzte Woche den Code eines Tresors knacken, um einen Jungen zu befreien. Foto: Berliner Feuerwehr

Da der Code für den Tresor unbekannt war, setzten die Eltern umgehend einen Notruf ab. Wie die Feuerwehr mitteilte, brauchten die Kräfte der Berliner Feuerwehr fast drei Stunden, um den Jungen zu befreien.

Sie leiteten während der Befreiung vorsorglich medizinischen Sauerstoff in das Innere des Tresors. Kurz bevor die Spezialkräfte des Technischen Dienstes die gewaltsame Öffnung einleiteten, gelang es den Rettungskräften, die richtige Zahlenkombination einzugeben.

Der Junge konnte unverletzt an seine Eltern übergeben werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: