Je zwei TLF-Wald und zwei Rüstwagen übergeben

Viermal Unimog für die Feuerwehr Stuttgart

Stuttgart – Der Stuttgarter Bürgermeister Dr. Clemens Maier übergibt heute vier neue Sonderfahrzeuge offiziell an die Feuerwehr Stuttgart: zwei Tanklöschfahrzeuge Waldbrand (TLF-W) sowie zwei Rüstwagen (RW), allesamt auf Unimog-Fahrgestellen aufgebaut. Mit diesen Einsatzfahrzeugen kann die Feuerwehr künftig auch eine Taskforce für Vegetationsbrände und Hochwasserlagen bilden. Stationiert werden die Unimog bei vier Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart.

Eines von zwei TLF-Waldbrand der Feuerwehr Stuttgart von Schlingmann, aufgebaut auf Mercedes Unimog U 5023. (Bild: Rüffer)

Die neuen TLF-Waldbrand auf Unimog U 5023 mit Schlingmann-Varus-Aufbau wurden bereits 2022 in Dienst gestellt. Sie sind die ersten Fahrzeuge, die nach der gemeinsamen Fachempfehlung des Deutschen Feuerwehrverbands und der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren gebaut worden sind. Sie sind sowohl für die Bekämpfung von Vegetationsbränden als auch für den Hochwassereinsatz geeignet. So können auf dem Dach des Geräteaufbaus bis zu zehn Personen aus überfluteten Bereichen gerettet werden. Die Fahrzeuge haben wir in Ausgabe 8/2022 ausführlich vorgestellt. Das Heft könnt Ihr hier als Download bestellen.

Anzeige

Weitere Infos zum Pflichtenheft Waldbrand-TLF gemäß der Fachempfehlung Nummer 1 des Fachausschusses Technik der deutschen Feuerwehren (DFV/AGBF Bund) vom Januar 2020 findet Ihr auch in dem großen Sonderteil unseres Fahrzeuge Spezials 2024. Das Heft ist Ende Dezember 2023 erschienen und widmet sich auf 16 Seiten diesem Thema ausführlich. Neben den Fahrzeugen gemäß Fachempfehlung werden auch zahlreiche weitere Baumuster in Wort und Bild vorgestellt.

Sonderheft: Fahrzeuge Spezial 2024
VERSANDKOSTENFREI 132 Seiten geballte Fahrzeugtechnik +++ alle Normfahrzeuge auf einen Blick +++ Sonderteil Konzepte für Fahrzeuge zur Vegetations- und Waldbrandbekämpfung Sonderheft vom Feuerwehr-Magazin: Fahrzeuge Spezial 2024 Das neue, 132 Seiten starke Sonderheft „Fahrzeuge Spezial 2024“ gibt Euch einen umfassenden Überblick zu allen Normfahrzeugen bei deutschen Feuerwehren.
14,90 €
AGB
Der Rüstwagen (RW-HG) auf Basis des hochgeländegängigen Unimog U 5023 demonstriert die Achsverschränkung. (Bild: Ralf Maile)

In einer der kommenden Ausgaben stellen wir dann die beiden neuen RW vor. Dabei handelt es sich um einen Hochgeländegängigen Rüstwagen (RW-HG) von Schlingmann auf Mercedes Unimog U 5023 mit Vorbauseilwinde von Werner (50 Kilonewton) sowie um einen Rüstwagen Kompakt (RW-K) auf Unimog U 323 Geräteträger, ebenfalls von Schlingmann und mit Werner-Vorbauseilwinde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert