Produkt: Feuerwehr-Magazin 6/2019
Feuerwehr-Magazin 6/2019
Digitalfunk+++Feuerwehr Norden: Umwelt LF+++Uni Paderborn forscht+++Schwimmende Feuerwehrschule+++Freiwillige Feuerwehr Donzdorf+++Ausbildung: Feuerwehr Hamburg
BAI liefert Löschfahrzeug an die FF Bühl

HLF 20 auf MAN TGM 18.340

Bremen – Aufmerksame Leser haben es sicherlich bereits bemerkt: In unserer Rubrik Aus den Wehren in der April-Ausgabe haben wir ein falsches Foto veröffentlicht. In der Meldung zum neuen Hilfeleistungs- Löschgruppenfahrzeug der FF Bühl (BW, Kreis Rastatt) war das HLF 20/16 auf Mercedes Atego abgebildet, das die Feuerwehr bereits 2010 von BAI bekommen hatte. Deshalb hier noch einmal die Meldung mit dem richtigen Foto.

Mit diesem HLF 20 von BAI auf MAN TGM 18.340 4×4 BB rückt die FF Bühl künftig zu Bränden und Hilfeleistungen aus. Foto: Feuerwehr

BAI lieferte an die FF Bühl ein HLF 20 mit in den Aufbau integrierter Gruppenkabine und Fahrgestell von MAN, Typ TGM 18.340 4×4 BB Euro 6. Als Pumpe dient eine FPN 10-2000 Hale-Godiva KP1. 2.000 Liter Löschwasser sowie 200 Liter Schaummittel stehen in Tanks zur Verfügung. In der Mannschaftskabine sind drei Pressluftatmer zum sofortigen Anlegen gegen und zwei in Fahrtrichtung verstaut. Die Schnellangriffseinrichtung besteht aus einem formstabilen Schlauch auf einer elektrischen Haspel. Auf dem Dach liegt der pneumatisch ausfahrbare Lichtmast mit acht 80-Watt-LED-Scheinwerfern. Weitere Besonderheiten: Fächer für persönliche Gegenstände unter allen Sitzen, LED-Arbeitsscheinwerfer auf dem Fahrerhausdach, 230-Volt-Verkabelung zwischen Stromerzeuger und hydraulischem Rettungssatz, GFK-Dachmodul mit integrierten LED-Blaulichtern und Signalanlage, Heckwarneinrichtung, Druckzumischanlage FoamLogix 2.1 sowie Kühlschrank im Mannschaftsraum.

Hier noch mal das neue HLF 20 (rechts) zusammen mit seinem ebenfalls von BAI produzierten Pendant: HLF 20/16 auf Mercedes Atego 1529, zulässige Gesamtmasse 14.500 Kilogramm, 2.000 Liter Wasser, 200 Liter Schaummittel, Rettungssatz, Zumischanlage FireDos, sechs Pressluftatmer im Mannschaftsraum. Foto: Feuerwehr
Produkt: Feuerwehr-Magazin 6/2019
Feuerwehr-Magazin 6/2019
Digitalfunk+++Feuerwehr Norden: Umwelt LF+++Uni Paderborn forscht+++Schwimmende Feuerwehrschule+++Freiwillige Feuerwehr Donzdorf+++Ausbildung: Feuerwehr Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren