Produkt: Sonderheft Fahrzeuge Spezial 2013 Digital
Sonderheft Fahrzeuge Spezial 2013 Digital
Sonderheft Fahrzeuge Spezial 2013+++Geballte Fahrzeugtechnik auf 132 Seiten+++Ein Muss für jeden Fahrzeugfan
FF Glinde erhält zum ersten Mal einen ELW

ELW 1 auf MAN TGE 3.180

Glinde (SH) – Doppelt Geschichte schreibt der neue ELW 1 der FF Glinde (Kreis Stormarn). Das Fahrzeug ist nicht nur der erste Einsatzleitwagen in der Geschichte der Feuerwehr, der Aufbauhersteller GSF aus Twist hat auch erstmals auf einem MAN TGE-Fahrgestell einen ELW 1 ausgebaut. Das 180 PS starke Fahrzeug besitzt einen permanenten Allradantrieb und ein automatisiertes Schaltgetriebe.

Dieser neue ELW 1 auf einem MAN TGE 3.180 ist der erste Einsatzleitwagen in der Geschichte der FF Glinde. Foto: Möllering

Der auf einem MAN TGE 3.180 gebaute ELW ist komplett mit Folie in Leuchtrot (RAL 3024) beklebt, das Heck ist zudem mit einer auffälligen Warnbeklebung versehen. Insgesamt vier Sitzplätze stehen im Aufbau zur Verfügung: zwei vollständige Funkarbeitsplätze, ein dritter und vierter Platz optional durch die drehbaren Fahrer- und Beifahrersitze. Die entsprechenden Anschlüsse und Verkabelungen befinden sich am Arbeitspult im Aufbau. An den beiden Funkarbeitsplätzen vom Typ SEB befinden sich jeweils zwei Bildschirme samt Tastatur. Den Einsatzkräften stehen vier MRT für die Arbeit zu Verfügung. Doppelte Internetverbindungen werden über LTE-Verbindungen hergestellt.

Anzeige

Im Arbeitsraum befinden sich zwei voll ausgestattete Funkarbeitsplätze. Im Heck sind unter anderem Stromerzeuger, Bierzeltgarnitur, Stativ und Kleinmaterial gelagert. Foto: Möllering

Weiter verfügt der ELW über Drucker und Fax, die Einsatzführungssoftware Command X von Eurocommand ist auch im Feuerwehrhaus komplett einsetzbar. Einsatz- und Lagebesprechungen können vor dem ELW durchgeführt werden, eine Wetterschutzmarkise F45 von Fiamma samt einem extra aufbaubaren Vorzelt bieten reichlich Platz und Wetterschutz. Abgerundet wird die Ausstattung unter anderem durch einen Stromerzeuger 6,5 kVA von Eisemann und eine Klimaanlage von Dometic. Die Sondersignalanlage besteht aus zwei Hänsch DBS 4000 LED-Dachbalken, zwei Hänsch Sputnik SL und so genannte Kreuzungsblitzer in den Kotflügeln.

Produkt: Download Menschenführung
Download Menschenführung
Umfangreiches eDossier-Special:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren