Dienstag, 6. Dezember 2016

Neues Feuerlöschboot für die Hamburger Feuerwehr bestellt

Hamburg – Die Feuerwehr Hamburg bekommt endlich ein modernes Löschboot. Die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) hat das 16 Millionen Euro teure Feuerlöschboot bei der Fassmer Werft in Berne (Unterweser) bestellt. Die Werft erhielt den Auftrag für den Bau des Spezialschiffes nach einer europaweiten Ausschreibung. 2018 soll das Löschboot nach Angaben der Hamburger Feuerwehr in Betrieb genommen werden.

„Ich freue mich sehr, dass die Sicherheit im Hamburger Hafen mit dem neuen Flottenmanagement auch in Zukunft sicher aufgestellt ist. Die nun beauftragte Beschaffung eines großen Löschboots ist ein erster Meilenstein auf diesem Weg“, begrüßt Oberbranddirektor Klaus Maurer, Leiter der Berufsfeuerwehr Hamburg, den Neubau.

Mehr zum Thema:

Feuerlöschboot_Hamburg

Die Computergrafik zeigt das neue Löschboot der Feuerwehr Hamburg. Foto: Hamburg Port Authority

Das 40 Meter lange und 10 Meter breite Löschboot wird mit sechs Wasserwerfen ausgestattet sein. Diese können sowohl Löschwasser als auch Schaum bis zu 180 Meter weit und 110 Meter ausbringen. Die Pumpenleistung ist mit 100.000 Liter pro Minute etwa achtfach so hoch gegenüber den vorhandenen Löschbooten.

Technische Daten:

Länge: 40 Meter
Breite: 10 Meter
Tiefgang: 2,80 Meter
Besatzung: 2-4 Personen
Einsatzkräfte: 32 Personen
Geschwindigkeit: 12 Knoten
Leistung: 2 x 447 kW

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!