Dienstag, 2. September 2014

Zwei Arbeiter von Stadtbahn getötet

Stuttgart – Bei Gleisarbeiten auf der Strecke zwischen den Haltestellen Sonnenberg und Möhringen sind am Donnerstag in Stuttgart zwei 39 und 40 Jahre alte Arbeiter von einem Stadtbahnzug der Linie U6 erfasst und tödlich verletzt worden. Reanimationsmaßnahmen von Ersthelfern und Rettungskräften waren erfolglos – beide Arbeiter starben noch an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr Stuttgart (Kräfte der Wachen 3,  5 und die FF Degerloch/Hoffeld) sicherte die Unfallstelle und unterstützte die Fahrgäste beim Verlassen des Zuges. Die 50-jährige Fahrerin des betroffenen Zuges sowie der Fahrer einer weiteren Bahn erlitten einen Schock und musste von einem Kriseninterventionsteam und der Notfallseelsorge Stuttgart psychologisch betreut werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Polizei sperrte für die Dauer der Unfallaufnahme die Rembrandtstraße zwischen Möhringen und Sonnenberg komplett. Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) richtete einen Busersatzverkehr zwischen den Haltestellen Peregrinastraße und Möhringen eingerichtet. Die Arbeiter waren ersten Informationen nach mit Schienenschleifarbeiten beschäftigt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Unfall mit einer Stadtbahn in Stuttgart: zwei Arbeiter kamen bei dem Unglück ums Leben. Foto: 7aktuell.de/Eyb

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!