Dienstag, 17. Januar 2017

THW Stralsund steht auf Tatra

8. April 2016 von  

Stralsund (MV) – Während die meisten Feuerwehren ihre Löschfahrzeuge auf Tatra-Fahrgestellen eher in den Ruhestand schicken, hat der Ortsverband Stralsund des Technischen Hilfswerks einen Tatra neu in Dienst gestellt. Beschafft wurde ein Wechselladerfahrzeug (WLF) auf Tatra Phoenix 8×8 (T158/1) durch das Havariekommando. Eingesetzt wird er in der Fachgruppe Öl (B) zur Schadstoffunfallbekämpfung an der deutschen Küste.

Tatra_Stralsund_02

Vom Havariekommando erhielt der THW Ortsverband Stralsund diesen Tatra Phoenix 8×8 als WLF mit Ladekran für schwere Transportaufgaben in unwegsamem Gelände. Foto: Barth/BOS-Fahrzeuge.info

Bei einer zulässigen Gesamtmasse von 34.000 Kilogramm (Straßenzulassung) beträgt die Nutzlast rund 10 Tonnen. Technisch wäre beim Tatra sogar eine Gesamtmasse von 44.000 Kilogramm möglich. Angetrieben wird der Koloss von einem Reihen-6-Zylinder-Dieselmotor PACCAR MX-13 (Euro 6) mit einem Hubraum von 12.902 Kubikzentimetern und einer Leistung von 375 kW/510 PS. Diese wird über ein 16-Gang-Getriebe AS-Tronic von ZF auf die acht Räder verteilt und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 88 km/h.

Technische Daten:

  • Länge: 10.950 mm,
  • Breite: 2.550 mm,
  • Höhe: 4.000 mm,
  • Radstände: 2.150/3.360/1.450 mm,
  • Leergewicht: 23.295 kg,
  • zul. Gesamtmasse: 34.000 kg,
  • Motor: Reihen-6-Zylinder Dieselmotor, 375 kW/510 PS,
  • Ausstattung: Kabine vom DAF CF 86, Reifendruckregelanlage, Navi, Rückfahrkamera.

Ein Palfinger-Ladekran PK 41002 EH erlaubt das Heben von Lasten bis maximal 14.600 Kilogramm. Er besitzt eine hydraulische Reichweite bis 16,3 Metern. Neben seitlich ausfahrbaren Stützen verfügt der Tatra dafür auch über eine hydraulische Stütze an der Fahrzeugfront. Den Wechselladeraufbau lieferte Palfinger. Diese Anlage vom Typ P 20 A erlaubt Höchstgewichte für Abrollbehälter bis 20.000 Kilogramm. Sie ist – wie auch der Kran – über eine Funkfernbedienung steuerbar.

Tatra_Stralsund_04

Die Wechselladereinrichtung von Palfinger ermöglicht Abrollbehälter bis 20.000 Kilogramm Gesamtmasse. Foto: Barth/BOS-Fahrzeuge.info

Zusammen mit der Firma Metallbau & Fahrzeughandel Gerhard Friedrich – deutscher Tatra-Händler – realisierte das Havariekommando dieses WLF mit Ladekran. Insgesamt stehen mittlerweile drei dieser Fahrzeuge an den deutschen Küsten bereit. Neben dem Fahrzeug für das THW sind es noch je ein Tatra 8×8 in Kommunalorange für den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Ölwehrgerätestandort Hilgenriedersiel der Betriebststelle Norden-Norderney sowie beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) am LKN-Bauhof im Meldorfer Hafen.

Tatra_Stralsund_03

Lasten bis 14,6 Tonnen hebt der Palfinger-Ladekran PK 41002 EH. Für seinen Betrieb wird das Fahrzeug nicht nur seitlich, sondern auch vorne abgestützt. Foto: Barth/BOS-Fahrzeuge.info

300.000. Foto für BOS-Fahrzeuge.info

Mit dem Tatra Phoenix 8×8 konnte das Einsatzfahrzeug-Portal BOS-Fahrzeuge.info das 300.000. Foto eines Einsatzfahrzeugs in den Galeriebestand aufnehmen. Somit ist dieser Datensatz, zu dem das Bild gehört, nicht nur eine absolute Neuheit auf dem deutschen BOS-Sektor. Schauen Sie doch mal vorbei. BOS-fahrzeuge.info ist ein Unternehmen der Verlagsgruppe Ebner Ulm, zu der auch das Feuerwehr-Magazin gehört.

Kommentare

2 Kommentare zu “THW Stralsund steht auf Tatra”
  1. Christian sagt:

    Naja… Das 16-Gang-Getriebe „AS-Tronic“ ist vermutlich eher von ZF als von Zugführer 😀

  2. Uli sagt:

    Wieso setzt das THW auf Tatra, wenn der Beschaffer jemand ganz anderes, auch für andere Betreiber, ist?

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!