Tanklöschfahrzeug bei Übung umgekippt

Hasbergen (NI) – Während eines Übungsdienstes ist am Sonntagmittag in Hasbergen (Kreis Osnabrück) ein Tanklöschfahrzeug umgekippt. Der Unfall ereignete sich auf einem Parkplatz. Zu einem größeren Personenschaden kam es nach Feuerwehrangaben nicht. Das Fahrzeug wurde dagegen jedoch schwer beschädigt. Die Osnabrücker Berufsfeuerwehr übernahm die Bergung.

Die Berufsfeuerwehr Osnabrück ist am Sonntag nach Hasbergen zu einer Lkw-Bergung alarmiert worden. Auf dem Parkplatz eines Landmaschinenherstellers hatte sich ein Unfall ereignet. Das Unfallfahrzeug war allerdings kein ziviles Fahrzeug, sondern das Tanklöschfahrzeug (TLF) der Ortsfeuerwehr Hasbergen. Dieses stürzte während eines Ausbildungsdienstes um und verfehlte nur knapp einen Laternenmast.

Eigenunfall-Hasbergen2-01-02-2016
Hilfeleistungseinsatz nach Übungsunfall. Mit einem Kran und einem Rüstwagen richten Einsatzkräfte das umgekippte Tanklöschfahrzeug wieder auf. Foto: Feuerwehr Osnabrück

Zum Unfallhergang gibt es bislang keine Angaben. Laut der Osnabrücker Feuerwehr erlitt die Besatzung aber keine “schlimmeren Verletzungen”. Mit dem Feuerwehrkran und der Seilwinde des Osnabrücker Rüstwagens sowie einem Mehrzweckzug stellten die Einsatzkräfte das verunfallte TLF 16/25 wieder auf die Räder. Der Schaden an dem 27 Jahre alten Fahrzeuges ist trotz sanfter Bergung nicht unerheblich.

Eigenunfall-Hasbergen1-01-02-2016
Das TLF 16/25 der Ortsfeuerwehr Hasbergen ist nach einem Unfall schwer beschädigt. Foto: Feuerwehr Osnabrück

Bergung des Löschfahrzeuges mit Kranwagen und Rüstwagen

Posted by Feuerwehr Osnabrück on Sonntag, 31. Januar 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: