Schwerer Unfall mit Einsatzfahrzeug – mehrere Feuerwehrmänner verletzt

Hatten (NI) – Im Landkreis Oldenburg ereignete sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall mit einem Einsatzfahrzeug. Sechs Feuerwehrmänner wurden bei dem Unfall verletzt, zwei davon schwer.

Eigenunfall_Feuerwehr_Unfall_Löschfahrzeug
Schwerer Unfall mit Einsatzfahrzeug – mehrere Feuerwehrmänner verletzt. Foto: NonstopNews

In einer leichten Linkskurve kam das Löschgruppenfahrzeug (LF) während einer Bewegungsfahrt von der Straße ab. Anschließend stürzte es in einen Graben und rammte einen Baum. Das Fahrzeug wurde dabei komplett zerstört. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Sandhatten hatten sich das Fahrzeug von der Nachbarwehr aus Kirchhatten ausgeliehen. Ihr eigenes war zum Unfallzeitpunkt defekt.

Gegen 22 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Altmoorhausen, Dingstede, Kirchhatten und Neerstedt über Melder und Sirene an den Unfallort alarmiert. Die Meldung, dass einige der Unfallopfer eingeklemmt seien, bestätigte sich nicht.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Sechs Insassen erlitten bei dem Unfall Verletzungen. Zwei Feuerwehrleute mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot an der Einsatzstelle. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge des Rettungsdienstes und 12 Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. mich interessiert ob die Kameraden angeschnallt waren

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: