Höhenretter müssen Mann aus Schacht befreien

Nürnberg: Arbeiter kracht 3 Meter tief in Neubau der Feuerwache 1

Nürnberg (BY) – Höhenretter der Berufsfeuerwehr Nürnberg haben am Montag einen Bauarbeiter gerettet. Der Mann war ausgerechnet auf der Baustelle der neuen Feuerwache 1 in einen Schacht gestürzt, wie „Nordbayern“ berichtete. Nachdem der Rettungsdienst den Patienten versorgt hatte, konnte die Höhenrettungsgruppe ihn aus dem Schacht befreien. Mittels einer Schleifkorbtrage trugen die Kräfte ihn aus dem Rohbau der Wache. Der Arbeiter kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus, so der Bericht weiter.

Weiterhin seien ursprünglich 24 Millionen Euro für den Neubau veranschlagt gewesen, doch mittlerweile beliefen sich die Kosten auf rund 50 Millionen Euro.

Symbolfoto: O. Preuschoff.

Hier geht’s zu den Originalbeiträgen: “Neue Nürnberger Feuerwehrwache: Arbeiter stürzt in Schacht” (26. März 2018, Nordbayern online) und “Nürnbergs Feuerwache 1 doppelt so teuer wie geplant” (18. Juli 2013, Nordbayern online).

Ausbildungsfolien Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen

Höhenrettung ist eine herausfordernde Einsatzsituation. Die Ausbildungsfolien Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen sorgen für eine optimale Vorbereitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: