Ludwigsburg: Probleme in Leitstelle schwelen weiter

Ludwigsburg (BW) – Durch die Integrierte Leitstelle Ludwigsburg würden viele Fehlalarme erfolgen, das berichten die “Stuttgarter Nachrichten”. Für große Objekte wie Krankenhäuser und Industriebetriebe waren in einer Datenbank die zu alarmierenden Kräfte – inklusive Redundanz – hinterlegt. So sollte eine sogenannte Pool-Alarmierung ermöglicht werden. Doch die Daten waren fehlerhaft – und nicht nur in diesem Fall. So lassen sich die Fehlalarme erklären. Weiteres Problem: Der mit Inbetriebnahme der Leitstelle aufgeschaltete Hausalarm funktioniert nicht. Eigentlich sollten die Feuerwehrhäuser beim Eintreffen der Kameraden “einsatzbereit” sein. Doch häufig ist noch nicht mal das Licht an. Feuerwehrmagazin.de berichtete bereits über die Probleme in der Leitstelle.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Hier geht’s zum Original-Beitrag: “Die Leitstelle produziert viele Fehlalarme” (9. Juni 2016, Stuttgarter Nachrichten)

Symbolbild_Leitstelle_Patzelt
Symbolbild Leitstelle. Foto: Patzelt
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: