Feuerwehrmann während Karnevalsumzug angegriffen

Lauingen (BY) – Am Karnevalssonntag wurde ein 28-Jähriger Feuerwehrmann durch Unbekannte verletzt. Laut Augsburger Allgemeiner Zeitung kümmerte sich der Kamerad während eines Umzugs in der Lauinger Innenstadt (Kreis Dillingen an der Donau) um Absperr- und Sicherungsmaßnahmen. Als der Feuerwehrmann dem Fahrer eines Kleinwagens die Durchfahrt verwehrte, begannen die beiden Pkw-Insassen mit dem 28-Jährigen eine Diskussion. Plötzlich schlug der Beifahrer der Einsatzkraft in den Bauch, danach fuhren die beiden Männer davon. Der Feuerwehrmann klagte nach dem Vorfall über starke Bauchschmerzen.

Weitere Artikel zum Thema

Symbolfoto: Polizei T. Weege
Bei einem Karnevalsumzug in Lauingen soll ein Feuerwehrkamerad verletzt worden sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Symbolfoto: Thomas Weege (Bild: Thomas Weege)

Hier geht´s zum Originalbeitrag: „Unbekannter verletzt Feuerwehrmann“ (Augsburger Allgemeine Zeitung, 27. Februar 2017)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Die Frage ist, ob die Tätigkeit mit der Funktion Feuerwehrmann vereinbar ist. Oft praktiziert, aber rechtlich nicht abgesichert.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hallo uli,

    Naund das ist doch egal. Die zwei können nicht einfach den Kammeraden eine reinhauen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Uli, in Bayern ist Verkehrslenkung durch Feuerwehrleute zumindest deutlich weniger Grauzone als im Rest Deutschlands

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: