Radstand 4,5 Meter

XXL-LF auf Iveco Trakker: 3.500 Liter Löschwasser

Kuddwörde (SH) – Den vermutlich letzten Iveco Trakker als kommunales Löschfahrzeug vor Auslauf der Serie hat die FF Kuddewörde (Kreis Herzogtum Lauenburg) erhalten. Magirus fertigte den AluFire3-Aufbau des LF 20 auf einem 18-Tonnen-Allradfahrgestell Trakker AD 190 T 36 W mit 360 PS und automatisiertem Schaltgetriebe. Der Radstand beträgt 4,5 m.

Eines der größten Löschfahrzeuge in der Region: LF 20/35 der FF Kuddewörde (SH). Im AluFire3-Aufbau von Magirus befindet sich ein 3.500-l-Löschwassertank.

Zur Ausstattung zählt eine Team Cab-Gruppenkabine mit vier integrierten Atemschutzgeräten. Das Fahrzeug verfügt über zwei Haspeln – Schlauch und Verkehr – am Heck sowie einen abklappbaren Werfer Alco APF2-HH auf dem Dach.

Anzeige

Zur Fahrbahnreinigung ist eine Bodensprühanlage montiert. Pump & Roll-Betrieb ist sowohl für Werfer als auch für den Sprühbalken möglich. Neben der Norm-Ausstattung befindet sich auf dem LF 20 ein Makita-Akku-System, eine Powermoon-Leuchte, eine Kühlbox, ein First Responder-Rucksack, ein Motorlüfter sowie eine Rettungsplattform.

Mit seinem 3.500 l großen Löschwassertank rückt das Fahrzeug zusammen mit einem HLF 20 und einem MZF/ELW als Zug aus. Deswegen konnte die Feuerwehr mit einer Sondergenehmigung auf die dreiteilige Schiebleiter verzichten. Stattdessen sind in einem großen Dachkasten Saugschläuche und eine Schleifkorbtrage untergebracht. Auch einen Schaummitteltank orderte die FF nicht. Sie nutzt ganz klassisch Kanister.

Atemluft Flaschen Transportbox
Zum sicheren Transport von vier Atemschutzflaschen Die Atemluft Flaschenbox eignet sich hervorragend zum sicheren Lagern und Transportieren von bis zu vier Atemluftflaschen.
189,99 €
AGB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.