Paulinchen e.V.

“Tag des brandverletzten Kindes”

Insgesamt rund 30.000 Kinder unter 15 Jahren müssen jedes Jahr mit Verbrühungen und Verbrennungen ärztlich versorgt werden. Etwa 7.500 von ihnen verletzten sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen. Deshalb richtet Paulinchen e.V. jedes Jahr am 7. Dezember den bundesweiten “Tag des brandverletzten Kindes” aus.

Paulinchen, Tag des brandverletzten Kindes
Logo “Tag des brandverletzten Kindes”. Alle Rechte liegen ausschließlich bei Paulinchen e.V.

Mit dem bundesweiten Aktionstag möchten die Initiatoren auf die hohen Unfallzahlen aufmerksam machen, über Unfallgefahren aufklären und über die schwerwiegenden Folgen von Verbrennungen und Verbrühungen informieren. Außerdem ist Paulinchen e.V. wichtig, Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, über Erste Hilfe-Maßnahmen zu informieren sowie für brandverletzte Kinder eine Lobby schaffen. 

Anzeige

Das Motto 2021 lautet: “Advent, Advent – es brennt!” Damit wollen die Verantwortlichen den Fokus sowohl auf die Gefahren der Vorweihnachtszeit richten als auch Tipps für eine sichere Adventszeit geben. 

In ganz Deutschland und mehreren europäischen Ländern finden rund um den 7. September Aktionen zum “Tag des brandverletzten Kindes” statt. Die Aktionskarte findet Ihr hier. Alle weiteren Informationen über den Aktionstag sowie über die Arbeit des Vereins bekommt Ihr auf der Internetseite von Paulinchen e.V.

Nikolausstiefel
Nikolaussocke: Weihnachtsdeko nach Feuerwehr-Art Mit der Nikolaussocke Feuerwehr kann die Weihnachtszeit kommen.
16,99 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.