Produkt: Download Zutrittsysteme für die Feuerwehr
Download Zutrittsysteme für die Feuerwehr
Moderne Schließanlagen für Feuerwachen - welche gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile?
Wenn das Feuerwehrhaus nicht mitwächst

Sonderlösung: Separate Fahrzeughalle

Wanzleben-Börde (ST) – Ob An-, Um- oder Neubau: Eine Wehr hat mehrere Möglichkeiten, wenn ihr Feuerwehrhaus für Material, Mannschaft und Fahrzeuge zu eng geworden ist. Das historische Domizil der FF Klein Wanzleben (Kreis Börde, Stadt Wanzleben-Börde) ist denkmalgeschützt. Daher hat sich die Feuerwehr für eine separate Fahrzeughalle als Erweiterung entschieden.

Die Feuerwehr nutzt den rechten Teil dieses denkmalgeschützten Hauses. Es hat bereits ein neues Dach und neue Tore bekommen. Hinter den mittleren Toren stehen ein altes TLF auf IFA W 50 und das MTF, ein Ford Transit (im Vordergrund). Hinter den beiden Toren rechts befindet sich die Umkleide. Foto: Sven Buchenau

Über Fahrzeughalle und Umkleide im Erdgeschoss stehen den rund 35 Aktiven Räume auf zwei Etagen zur Verfügung. Dazu gehören ein Schulungsraum, eine Küche, drei Büros für Wehrleiter, Gruppenführer und Förderverein. Auch Kinder- und Jugendfeuerwehr haben ihre eigenen Sozialräume. Auf den beiden Stellplätzen des historischen Feuerwehrhauses stehen ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und ein außer Dienst gestelltes Tanklöschfahrzeug (TLF) auf IFA W 50, das der Feuerwehrverein pflegt und erhält. Das klingt erstmal gar nicht schlecht.

Anzeige

Als Teil einer Katastrophenschutz-Einheit des Landkreises steht der FF Klein Wanzleben ein Gerätewagen Dekontamination Personal (GW Dekon P) zu Verfügung. Dieser musste wegen seiner Maße zunächst beim Bauhof, mit dem sich die Feuerwehr Haus und Hof teilt, untergestellt werden. Als ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF) beschafft werden sollte, hätte kein aktuelles Modell ins Feuerwehrhaus gepasst.

Hier ist ausreichend Platz für die drei große Fahrzeuge der FF Klein Wanzleben. Strom- und Druckluftversorgung, Abgasabsauganlage sowie neue Hallentore sind beim Umbau installiert worden. Foto: Feuerwehr Klein Wanzleben

“Für ein nicht genormtes LF mit niedrigerer Höhe hätte es keine Fördermittel gegeben”, erklärt Ortswehrleiter Matthias Kotter. Deshalb entschied sich die Wehr ein LF 8/6. Ein An- oder Umbau war nicht möglich, weil das 1923 errichtete Gebäude denkmalgeschützt ist. 

“Als wir das LF beschafften war klar, dass etwas passieren muss”, sagt Kotter. Die Lösung war schnell gefunden. Der Bauhof stellte eine große Halle zur Verfügung, die zuvor als Werkstatt genutzt wurde. Neu gefliest, gestrichen und mit neuer Beleuchtung versehen, ließ die Stadt neue Hallentore und Abgasabsauganlagen installieren. Jetzt hat die Feuerwehr ausreichend Platz für den GW Dekon P, das LF 8/6 sowie ihr Erstangriffsfahrzeug: ein LF 20/16.

Sonderheft: Rund um das Feuerwehrhaus
VERSANDKOSTENFREI Sonderheft vom Feuerwehr-Magazin: Rund um das Feuerwehrhaus Das neue Sonderheft „Rund um das Feuerwehrhaus“ gibt Euch wertvolle Tipps, wie Ihr das Projekt Neubau oder Renovierung meistern und ein optimales Gebäude für die Zukunft erhaltet.
9,80 €
AGB

Die Stellplätze sind tief genug, dass hinter den Fahrzeugen mehrere Feuerwehranhänger, Feldküchen und die historische Steigleiter der Wehr Platz finden. “Wir können sogar die gesamte Dekon-Strecke in der Fahrzeughalle aufbauen”, meint Kotter. “Auch größere Festlichkeiten können wir in der Halle realisieren.”

Ausrückzeit nur geringfügig beeinflusst

Bei Einsätzen parken die ankommenden Aktiven vor dem Feuerwehrhaus und auf einem Nachbargelände. So bleibt der Innenhof für die Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge frei. Maschinisten, die als erstes umgezogen sind, holen das LF 20/16 und das LF 8/6 aus der Halle und fahren es nach vorne zur Ausfahrt. Dort steigen dann die übrigen Kräfte zu. “Die Ausrückzeit wird nur geringfügig beeinflusst”, erklärt Kotter. Zumal drei Bauhof-Mitarbeiter Feuerwehrleute sind und tagsüber schnell vor Ort sind, um die Fahrzeuge zu besetzen.

Einen Vorteil, das historische Haus plus der separaten Halle weiterhin zu nutzen, sieht der Ortswehrleiter in der zentralen Lage im Ort. “Wäre es zu einem Neubau gekommen, würde das Haus am Ortsrand stehen”, ist sich Kotter sicher. “Durch den großen Hof zwischen Fahrzeughalle und Feuerwehrhaus haben wir viele Ausbildungsmöglichkeiten. Außerdem haben wir durch die große Halle viel überdachten und im Winter frostfreien Platz für unsere sensible Technik. Nach einer Risikoanalyse, die die Stadt anfertigen ließ, ist die FF Klein Wanzleben entsprechend gut ausgestattet. Auch in meinen Augen ist das so.”

Für ihre Großfahrzeuge nutzt die Feuerwehr Klein Wanzleben (ST) eine separate Halle mit drei Plätzen. Darin stehen ein LF 20/16 (von links) auf MAN TGM 13.290 von Rosenbauer, ein LF 8/6 auf MAN 8.174 von Ziegler sowie ein GW Dekon P von Empl. Foto: Sven Buchenau
Produkt: Download Feuerwehrhaus im Berg
Download Feuerwehrhaus im Berg
Spektakuläre Lösung der freiwilligen Feuerwehr Margreid in Südtirol, Italien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.