ATV | Polaris Ranger XP 1000/Schelle

Sondereinsatzfahrzeug: ATV für die Waldbrandbekämpfung

Der Kreis Goslar (NI) hat ein Sondereinsatzfahrzeug für die Kreisfeuerwehr in Dienst gestellt. Dieses neue ATV soll in erster Linie bei Vegetationsbränden zum Einsatz kommen. Es wird deshalb dem vor knapp 2 Jahren gegründeten Fachzug Waldbrandbekämpfung zugeordnet.

Dieses Polaris-ATV Typ Ranger XP 1000 stellte der Kreis Goslar zur Waldbrandbekämpfung in Dienst. Den Aufbau übernahm die Firma Schelle. (Bild: BAD HARZBURG AMTSWIESE 17)

Das ATV verfügt über eine Löschanlage mit 230 l Wasser zur Bekämpfung von kleinen, schwer zu erreichenden Brandstellen. Des Weiteren ist es zur Erkundung sowie bei Personensuchen und bei Hochwassereinsätzen geeignet.

Anzeige

Das Fahrgestell des ATV wurde von der amerikanischen Firma Polaris geliefert, den feuerwehrtechnischen Ausbau übernahm die Firma Schelle aus Hermsdorf im Erzgebirge (SN). Es ist mit einer Doppelkabine ausgestattet, sodass insgesamt vier Einsatzkräfte damit fahren können. Üblicherweise wird das Fahrzeug aber nur mit drei Kräften besetzt, damit in der Kabine noch Platz für die PSA verbleibt.

Ausstechformen Feuerwehr
Plätzchen-Ausstecher für Feuerwehr-Fans Wie wäre es sonst mit unserem Backset? Das Set besteht aus drei Plätzchen-Ausstechern mit Feuerwehr-Bezug: einem Feuerwehrmann, einem Feuerwehrauto und einem Hydranten.
7,99 €
AGB

DAs ATV verfügt über einen 61-kW-Motor, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 90 km/h. Darüber hinaus ist das Fahrzeug mit Digitalfunk, einer Wärmebildkamera, einem Hand-GPS-Empfänger, einer Pulaski-Axt sowie zwei Löschrucksäcken ausgestattet. Für längere Transportwege kann das ATV auf einen Pkw-Anhänger verladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.