Feuerwehr Frankfurt

Schwelbrand auf Brücke: Feuerlöschboot im Einsatz

Frankfurt am Main (HE) – Einen Schwelbrand an einer Eisenbahnbrücke über dem Main im Frankfurter Stadtteil Niederrad hat die Feuerwehr vom Löschboot aus bekämpft. Dafür fuhren die Einsatzkräfte direkt unter das Bauwerk.

Vom Feuerlöschboot aus löscht eine Einsatzkraft der Feuerwehr Frankfurt einen Schwelbrand auf einer Bahnbrücke.

Zunächst war der Leitstelle laut Gelnhäuser Neue Zeitung ein brennender Zug gemeldet worden. Tatsächlich waren wohl hölzerne Bahnschwellen auf der Brücke betroffen.

Anzeige

Die Besatzung des rund 29 Meter langen Feuerlöschboots (Baujahr 1970) der Berufsfeuerwehr Frankfurt wässerte unter anderem den Unterboden der Brücke mit einem handgeführten Strahlrohr. Sie konnte den Brand rasch löschen. Der Bahnverkehr auf der Strecke ruhte für eine Stunde.

Turnbeutel Feuerwehr Blau Rucksack
Feuerwehr Turnbeutel - einzigartig und hochwertig Beim Sport, auf Ausflügen oder als trendige Tasche – mit dieser Sporttasche im Look der blauen Einsatzjacke in Blau bist Du garantiert ein Hingucker.
3,50 €
AGB

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich muss noch hinzufügen, dass es ein riesiges Glück ist, dass der Schwelbrand rechtzeitig entdeckt wurde, denn auf dem Bild sieht man als Ortskundiger, dass diese Brücke diejenige ist,die für Fernverkehr vorgesehen ist. Wenn deren Schwellen hätten getauscht werden müssen, dann müsste der gesamte Bahnverkehr über die daneben befindliche Brücke für den Nahverkehr geleitet werden, ohje was hätte das ein Chaos gegeben!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hätte man ja fast vom Liegeplatz aus löschen können.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert