Räucherkerle aus dem Erzgebirge

Deutschneudorf (SN) – Es gibt tatsächlich Feuerwehrleute, die im Einsatz rauchen – und die das auch noch dürfen! Passend zur Vorweihnachtszeit liefert die Firma Erzgebirgisches Kunsthandwerk Eva Beyer aus Deutschneudorf nahe der tschechischen Grenze jetzt auch Feuerwehrmänner und einen THW-Helfer als Räucherkerle.

Einsatzbereit stehen THW-Helfer und Feuerwehrmann aus der Werkstatt von Eva Beyer rechtzeitig zu Weihnachten parat. Übrigens die einzigen Einsatzkräfte, die im Einsatz rauchen dürfen. Foto: Olaf Preuschoff
Einsatzbereit stehen THW-Helfer und Feuerwehrmann aus der Werkstatt von Eva Beyer rechtzeitig zu Weihnachten parat. Übrigens die einzigen Einsatzkräfte, die im Einsatz rauchen dürfen. Foto: Olaf Preuschoff

Zusammen mit dem Stadtfeuerwehrverband Dresden hat die Handwerkerin die zirka 25 Zentimeter großen Figuren entwickelt. Sie sind gedrecheslt, mit zahlreichen Accessoires bestückt und liebevoll handbemalt. Einsatzbereit sind Brandmeister August und Löschmeister Sachse in sächsischen Feuerwehruniformen, ein Feuerwehrmann in moderner Schutzkleidung (inklusive Handschuhen, Strahlrohr und Funkgerät), ein Feuerwehrmann in historischer Uniform sowie ein THW-Helfer mit Motorkettensäge.

Das Oberteil der Figuren ist abnehmbar, dort kann auf einem Metallteller die Räucherkerze platziert werden. Geliefert werden die Räucherkerle in einer Geschenkverpackung, eine Probe der echten Knox-Räucherkerzen liegt dem Paket bei. Preis je Figur: zirka 48 Euro.

Ein Kommentar zu “Räucherkerle aus dem Erzgebirge”
  1. Tzfirestorm

    Habe den Feuerwehrräuchermann, sehr gute Verarbeitung, kostet zwischen 60-70 Eur, ist eben Handarbeit. Bekannter hat den Thw-Mann, ist sich sehr zufrieden. Allerdings sind die Figuren zu schade zum Räuchern.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: