Neuer Lichtbalken

Herzlake (NI) – Hänsch präsentiert im Vorfeld der Messen RETTmobil und Interschutz einen neuen Lichtbalken: die DBS 4000. Der Balken verfügt über ein flaches, aerodynamisches Gehäuse und beinhaltet ausschließlich Licht-Komponenten in LED-Technik. Nach intensiven Tests während der Entwicklungsphase soll die neue DBS 4000 nur wenige Fahrgeräusche erzeugen und sich durch geringen Kraftstoffverbrauch auszeichnen.

Mit LED-Technik ausgestattet: neuer Lichtbalken DBS 4000 von Hänsch. Foto: HänschLaut Hänsch erreicht die DBS 4000 durch die Verwendung speziell selektierter LEDs und einer darauf optimal abgestimmten Weitwinkeloptik (Einzellinsen) außergewöhnlich hohe Lichtwerte. Der Balken lässt sich von Tag- auf Nachtbetrieb umschalten und ist mit blauen und gelben LED-Modulen erhältlich. Neben der bekannten Ansteuerung über analoge Schalter und Bedienteile ist die DBS 4000 auch über den HighSpeed CAN Bus nach CiA447 oder fireCAN Standard bedienbar. Die Vernetzung mit dem Fahrzeugdatenbus soll zahlreiche neue Funktionen ermöglichen.

Die DBS kann durch den modularen Aufbau und die unterschiedlichen erhältlichen Balkenlängen kundenspezifisch angepasst werden. Auf Wunsch lässt sich die LED-Lichttechnik des Balkens mit Zusatzleuchten nach vorne oder hinten, mit einem integrierten Rückwärts-Warn-System oder mit einem LED-Powerblitz für die schnelle Einsatzfahrt erweitern. Für den Polizeieinsatz sind Varianten mit LED-Anhaltesignalgeber (feste Texte oder programmierbare Vollmatrix) erhältlich, optional auch mit Anhalteblitz. Außerdem können vorne und hinten bzw. seitlich so genannte Alley Lights (Arbeitsscheinwerfer) integriert werden.

Weitere Informationen: www.fg-haensch.de

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: