Fortbildung-Veranstaltung in Fulda

DFV lädt zu Symposium Konflikte im Einsatz ein

Berlin – Konflikte im Einsatz lautet das Leitthema des 9. Symposiums Hilfe für Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren der Stiftung Hilfe für Helfer des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV) und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Die Fortbildungsveranstaltung findet am Donnerstag, 11. Mai 2023, von 10.30 bis 16.30 Uhr im Parkhotel Kolpinghaus in Fulda (HE) statt – parallel zur RETTmobil.

Gewalt gegen Einsatzkräfte
Symbolfoto: Michael Rüffer

Folgende Punkte stehen auf dem Programm:

Anzeige

  • Begrüßung und Eröffnung durch DFV-Präsident Karl-Heinz Banse, Prof. Dr. Peter Sefrin (Vorsitzender des Beirats der Stiftung Hilfe für Helfer) und BBK-Präsident Ralph Tiesler
  • Fachliche Einführung in das Symposium und Moderation: Erneli Martens und Volker Harks
  • Einsatznachsorge für Einsatzkräfte der Polizei im Kontext der Berliner Silvesterkrawalle: Michaela Hohmann-Kaddatz
  • Weichenstellerproblematik – Hätte ich anders entscheiden können? Sichtung in komplexen Lagen: Matthias Bonigut
  • PSNV-E zwischen Ukraine-Konflikt und Ebola-Epidemie in Westafrika: Regine Reim
  • Tun oder Lassen!? Innere Wertekonflikte im Einsatzkontext: Volker Harks
  • Konfliktlinien im Einsatz – Wer verantwortet die Entscheidung? Wer trägt das Risiko?: Marco Reppien
  • Ankündigungen, Verabschiedung und Ausblick: Erneli Martens, Volker Harks

Die Tagungspauschale beträgt 89 Euro pro Person. Sie beinhaltet die Teilnahme am Symposium Hilfe für Helfer inklusive Tagungsverpflegung, Tagungsunterlagen (digital) und einem Teilnahmezertifikat. Anmelden könnt Ihr Euch auf der Website des DFV: 9. Symposium Stiftung Hilfe für Helfer.

Passend zum Thema:

Gib der Gewalt keine Chance!
So schützen Sie Ihre Kameraden und sich selbst am Einsatzort In diesem Ratgeber klärt Deeskalationstrainer Michael Steil über Gründe für Gewalt und Aggressionen gegenüber Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst auf.
39,99 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert