Erste Kandidatur einer Frau in der Geschichte des DFV

Deutscher Feuerwehrverband: Birgit Kill kandidiert als Vizepräsidentin

Wuppertal (NW) – Am 13. November 2021 findet bei einer virtuellen Versammlung des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV) die Wahl von zwei der sieben Vizepräsidenten statt. Der Vorstand des Verbandes der Feuerwehren (VdF) in NRW hat beschlossen, Birgit Kill für die Wahl vorzuschlagen. Die 50-Jährige kandidiert als Vertreterin der Freiwilligen Feuerwehren und ist die erste Frau in der Geschichte des DFV, die für eine gewählte Funktion in der Verbandsspitze kandidiert.

Birgit Kill kandidiert als Vizepräsidentin des Deutschen Feuerwehrverbandes. Foto: VdF NRW

Im November werden zwei der sieben Vizepräsidenten-Ämter für 6 Jahre gewählt. Eine ist von den Berufsfeuerwehren und eine von den Freiwilligen Feuerwehren zu besetzen. Derzeit sind die FF vertreten durch Frank Hachemer (Vizepräsident seit 2016), Lars Oschmann (seit 2016), Hermann Schreck (seit 2011) und Dr. Christoph Weltecke (seit 2016).

Anzeige

“Das Amt, das zurzeit Herr Oschmann innehat, steht im November zur Wahl”, teilte DFV-Pressesprecherin Silvia Oestreicher mit. Auf Nachfrage des Feuerwehr-Magazins, ob der Vizepräsident erneut kandidieren werde, teilte Oschmann heute (Montag) mit, dass er erneut zur Wahl für sein Amt antreten werde.

“Nunmehr kandidiere ich als Vizepräsidentin des Deutschen Feuerwehrverbandes, weil ich meine Erfahrungen rund um die Förderung von Frauen in den Feuerwehren auf diesem Weg in den DFV einbringen möchte”, sagt Kill in einer Pressemitteilung des VdF NRW. “Es muss in den nächsten Jahren ein verbandlicher Schwerpunkt sein, den Frauenanteil in den Feuerwehren zu erhöhen. Dafür stehe ich und dafür möchte ich mich als DFV-Vizepräsidentin einsetzen.” 

Die ehrenamtliche Feuerwehrfrau aus Essen-Werden leitet seit mehreren Jahren das Projekt “Netzwerk Florentine NRW” im VdF NRW. Ziel des Projekts ist es, Feuerwehrfrauen miteinander zu vernetzen, Fördermaßnahmen für mehr Frauen in den Feuerwehren auf den Weg zu bringen und Frauen zur Übernahme männerdominierter Aufgabenbereiche in den Feuerwehren zu motivieren.

Passend zum Thema:

“In diesem Engagement hat Birgit Kill überzeugend gezeigt, dass sie feuerwehrfachlich und menschlich gleichermaßen qualifiziert ist, um in dieser herausgehobenen Funktion dem Wohl der deutschen Feuerwehren zu dienen”, erklärt Dr. Jan Heinisch, Vorsitzender des VdF NRW. 

“Wir freuen uns sehr über das große Engagement, das Birgit Kill in unserem Land für die Gewinnung und Förderung von Frauen in den Feuerwehren einbringt”, sagt Thomas Lembeck, Direktor der Feuerwehr Essen. “Wenn sie ihr Engagement als Vizepräsidentin nun sogar auf Bundesebene einbringen möchte, hat sie dafür unsere volle Unterstützung.”

Fleecejacke Feuerwehr
Welche Größe ist die Richtige? Mit unserem Größenberater findest Du die passende Fleecejacke für Dich (hier klicken).
59,99 €
AGB

Die Feuerwehrkameraden wüssten, dass Kill eine vielseitige Feuerwehrfrau ist – heißt es in der Pressemitteilung weiter – egal ob unter Atemschutz oder als Drehleitermaschinistin. Für Kill sei Feuerwehr nicht nur ein Hobby oder ein Ehrenamt. Es sei ihre Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.