Produkt: Download Kompakte GW-Gefahrgut
Download Kompakte GW-Gefahrgut
Iveco Daily 4x4 mit Ziegler-Aufbau.
Spur von der Autobahn zur Einsatzstelle

Bonn: Tropft Phosphorsäure von Lkw

Bonn (NW) – Ein 50-Liter-Behälter mit Phosphorsäure 85% ist am Mittwochmorgen in der Bundesstadt Bonn auf der Ladefläche eines Lkw umgestürzt und leckgeschlagen. Die Säure breitete sich auf dem Fahrzeug aus und tropfte herunter.

In Bonn musste die Feuerwehr zu einem Lkw ausrücken, von dem Phosphorsäure tropfte (Symbolbild). (Bild: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn)

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr Bonn waren rund 8 Liter der Säure ausgelaufen. Feuerwehrleute in Chemikalienschutzanzügen bargen den defekten Behälter, sodass der Austritt gestoppt werden konnte.

Anzeige

Die ausgelaufene Säure nahmen Kräfte nach Rücksprache mit dem Fachberater ABC der Feuerwehr Bonn auf und spülten sie in Teilen, mit Wasser verdünnt, ab. Hierzu ließ die Einsatzleitung das Umweltamt, die Kanalunterhaltung und das Klärwerk der Bundesstadt Bonn unterrichten.

Eine Produktspur, die sich von der Autobahnanschlussstelle Bornheim der A 555 bis zur Einsatzstelle im Stadtteil Graurheindorf zog, wurde in Zusammenarbeit von Feuerwehr und der Besatzung eines Waschwagens des kommunalen Dienstleistungsunternehmens BonnOrange beseitigt.

Anzeige

Gefahrgut Ersteinsatz
Gefahrbuch-Ersteinsatz als praktische Soforthilfe für den Einsatzleiter! Das Fachbuch ist die bearbeitete deutsche Fassung des nordamerikanischen Emergency Response Guidebook.
49,99 €
AGB

Rund 50 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst von den Feuerwachen 1 und 3, der ABC-Fachberater der Feuerwehr Bonn sowie die Löscheinheiten Buschdorf, Rheindorf, Bad Godesberg und Röttgen der Freiwilligen Feuerwehr waren am Einsatz beteiligt. Die Löscheinheiten Lannesdorf und Bad Godesberg der FF besetzten die Feuerwache 3 der BF, um den Grundschutz im Wachbezirk Bad Godesberg aufrecht zu erhalten.

Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Entdecken das Feuerwehr-Magazin als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.