Nur Sachschaden bei ungewöhnlichem Unfall

Haken von Baukran schlägt in Rathausdach

Monheim (NW) – Bei den Bauarbeiten in Monheim krachte am späten Mittwoch-Vormittag der Haken eines Baukrans in das Dachgeschoss des Rathauses. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, steckte der Haken mit angehängter Kette im beschädigten Dach fest. Verletzt wurde niemand.

Der Haken eines Baukrans beschädigte am Mittwoch das Dach des Rathauses in Monheim. (Bild: Foto: Schüller)

Eine Mitarbeiterin, in deren Büro eine Scheibe zerborsten war, stand unter Schock. Der mit ausgerückten Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort um die Frau. In Absprache mit Bürgermeister Daniel Zimmermann ließ Feuerwehr-Einsatzleiter André Linscheid das Rathaus im betroffenen Bauabschnitt auf allen Ebenen räumen. Ein Feuerwehr-Trupp sägte über die Drehleiter anschließend den Haken wieder frei, sodass der Kranführer diesen vorsichtig hinausziehen konnte.

Anzeige

Vollalarm! - Feuer außer Kontrolle
Spare bei unserer Osteraktion und sichere Dir satte Rabatte! Kooperatives Brettspiel für Feuerwehr-Fans Entstanden ist das Spiel in Kooperation mit dem Feuerwehr-Magazin.
39,99 €
AGB

“Das Dach wurde von einem Statiker unter Beteiligung der Bauaufsicht auf Tragfähigkeit überprüft und als nicht einsturzgefährdet beurteilt”, schreibt die Stadt Monheim. Es wird nun zunächst provisorisch wieder abgedichtet und so gesichert, dass auch bei Wind keine losen Teile abstürzen können.

Für die Dauer des Einsatzes war der Weg auf der Neustraße sowie dem Rathausplatz und dem Ingeborg-Friebe-Platz im Bereich zwischen Busbahnhof und Rathaus vollständig gesperrt. Dadurch kam es auch zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr. Das Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen. 

Augenzeugen berichten, die Haken von zwei Baukränen hätten sich verhakt. Beim Auseinanderzeihen sei dann ein Haken ins Dach des Rathauses geschlagen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.