Einsätze im Feuerwehr-Magazin

Feuerwehr Hamburg: Rettung am Haken

Hamburg – Während eine Einsatzkraft der BF Hamburg einen verletzten Arbeiter aus einer Baugrube rettet, entsteht ein spektakuläres Bild. Der Höhenretter, der samt Patient am Kran hing, schildert wie der Einsatz abgelaufen ist. 

Rettung mit Panoramablick: Stefan Rüter, Höhenretter der Feuerwehr Hamburg, hängt zusammen mit einem verunglückten Bauarbeiter an einem Kran. Foto: Blaulicht-News.de

Die Schnelleinsatzgruppe Höhenrettung (SEG-H) der Berufsfeuerwehr Hamburg ist in die Hafencity ausgerückt. Höhenretter Stefan Rüter: “Dort war ein Bauarbeiter aus zirka 3 Meter Höhe auf ein Gerüstteil gestürzt.” Während Rettungsdienst-Mitarbeiter den schwer verletzten Mann versorgten, bereiteten sich die Spezialisten auf ihren Einsatz vor. “An der Baustelle angekommen, installierten wir unser System mit Notablassfunktion an einer Kranflasche”, beschreibt Rüter die Vorgehensweise. Mit Hilfe eines Baustellenkrans wurden sie zum Patienten gebracht.

Anzeige

Die Einsatzkräfte lagerten den Mann in eine Schleifkorbtrage um und sicherten die medizinischen Geräte für den anstehenden Transport aus der Baugrube heraus. Rüter: “Wir schwebten in 20 Meter Höhe über der Baustelle. Der Kranführer hat uns dann direkt neben dem RTW abgesetzt.” Dort übernahm eine Notärztin. Der Mann kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Hier könnt Ihr Euch das Feuerwehr-Magazin im Abo bequem nach Hause liefern lassen.

Strickmütze Feuerwehr mit Reflexstreifen
Hochwertige Wintermütze im Feuerwehr-Look Jetzt auch in Blau und Rot erhältlich Unsere Strickmütze hält Dich an kalten Wintertagen warm und ist dank dem Feuerwehrlook ein echter Hingucker.
19,99 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.