Feuerwehr entdeckt Sägespuren

Umgestürzter Baum war kein Zufall

Gilserberg (HE) – Es ist bereits später Abend, als die Feuerwehr auf die Bundesstraße 3 bei Gilserberg-Winterscheid (Schwalm-Eder-Kreis) gerufen wird. Eine enorme Eiche ist auf die Fahrbahn gestürzt und blockiert sie. Die Kameraden merken schnell: Der Baum ist nicht von alleine umgefallen.

Irgendjemand hatte sich zuvor vorsätzlich an dem Laubbaum zu schaffen gemacht. Im unteren Stammbereich entdecken die Feuerwehrleute einen Sägeschnitt – vermutlich durch eine Kettensäge verursacht. 

Anzeige

Die Kräfte verständigen bei dem Einsatz, der sich am Donnerstag ereignete, die zuständige Polizeistation Schwalmstadt. Die Beamten nehmen Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf und suchen nach möglichen Zeugen.

Zwar ist neben dem Baum nur eine Leitplanke beschädigt worden, doch das es bei einem Sachschaden blieb und kein Verkehrsteilnehmer getroffen wurde, ist offenbar reiner Zufall. Die Eiche hatte einen Stammdurchmesser von rund 40 Zentimetern und war rund 15 Meter hoch. 

Handschuhhalter
Robuster Kletthalter mit Karabiner für Deine Handschuhe! Der Handschuhhalter im knallroten Feuerwehr-Magazin-Design eignet sich zur Befestigung von Handschuhen an der Einsatzkleidung.
3,50 €
AGB
Symbolfoto: Sven Buchenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.