Produkt: Download Mund- und Nasenschutz
Download Mund- und Nasenschutz
Atemschutzmasken schützen Einsatzkräfte bei Technischen Hilfeleistungen gegen Feinstaub. Lesen Sie, worauf beim Einsatz zu achten ist (inkl. Marktübersicht).
Polnischer Pkw auf der Flucht vor der Polizei

Schwerer Unfall nach Verfolgungsjagd

Zittau (SN) – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag in der Nähe des Parkplatzes am Grenzübergang Chopinstraße in der Großen Kreisstadt Zittau (Landkreis Görlitz). Vorangegangen war eine wilde Verfolgungsjagd, bei der vier Streifenwagen einen flüchtigen polnischen VW Golf stoppen wollten. Ob dieser sich einer Routinekontrolle entziehen wollte oder anderweitig verdächtig war, ist bislang unklar.

Rettungsdienst-Mitarbeiter versorgen eine schwer verletzte Frau. Sie hatte als Beifahrerin in einem polnischen Pkw gesessen. Dessen Fahrer war vor der Polizei geflüchtet und hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Foto: LausitzNews/Erik-Holm Langhof (Bild: LausitzNews.de/Erik-Holm Langhof)

Die wilde Fahrt führte zunächst vom Grenzübergang an der B 178 durch die Weinau, wo der Fahrer des VW plötzlich über einen Hügel schoss und sich mit seinem Pkw überschlug. Dadurch kam das Fahrzeug schwer beschädigt auf dem Dach zum Liegen. Unverzüglich forderten die Beamten der Polizei Unterstützung an und leisteten bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst Erste Hilfe. Der mutmaßliche Fahrer wurde mit leichten Verletzungen versorgt, einer Atemalkoholkontrolle unterzogen und anschließend mit aufs Revier genommen.

Anzeige

Großes Polizeiaufgebot – hier zusammen mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug und einem TLF 4000 der Feuerwehr – bei einem Unfall in Zittau. Foto: LausitzNews/Erik-Holm Langhof (Bild: LausitzNews.de/Erik-Holm Langhof)

Deutlich schlimmer traf es eine ältere Frau, die auf dem Beifahrersitz saß. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde sie in ein Klinikum gebracht. Die Polizei hat nun die Ermittlungen übernommen. Gegenstand dieser sind nun die Unfallursache und vor allem der Grund für die Flucht. Der VW musste abgeschleppt werden.

Produkt: Download Die Oslo-Methode: Das Comeback der Ketten
Download Die Oslo-Methode: Das Comeback der Ketten
Das eDossier zeigt Vor- und Nachteile der „Oslo-Methode“ und erklärt das exakte Vorgehen bei dieser skandinavischen Variante der Unfallrettung.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Danke für den Hinweis. Habe es gerade korrigiert. Viele Grüße, Olaf Preuschoff

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Schöner Artikel, nur leider ein Fehler in der Bildunterschrift. Es ist kein Rüstwagen sondern ein TLF 4000.
    Kameradschaftliche Grüße aus dem Dreiländereck DE-PL-CZ

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren