Mehrfamilienhaus betroffen

Dachstuhl brennt wohl nach Blitzeinschlag

Essen – Offenbar infolge eines Blitzeinschlages ist es am Dienstagnachmittag in Essen zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

In den ersten Meldungen hieß es, Rauch würde aus dem Dachstuhl des Gebäudes aufsteigen. Die ersten Kräfte entdeckten dem Qualm und Flammen im Spitzboden. 

Anzeige

Die Feuerwehr ging im Innenangriff über das Treppenhaus sowie von außen über eine Drehleiter vor. Da sich der Brandrauch auch auf das direkt angrenzende Nachbarhauses auszubreiten schien, nahm die Besatzung einer weiten Drehleiter die Dachpfannen auf.

Feuerwehr-Magazin Übungsleine
Trainiere mit der Feuerwehr-Magazin Übungsleine Die Feuerwehr-Magazin Übungsleine besteht aus einer roten 3 m Arbeitsleine mit Holzknebel sowie Augenspleiß und einer 5 m Feuerwehrleine mit zwei Augenspleißen.
12,50 €
AGB

Durch die frühzeitige Entdeckung und den schnellen Einsatz konnte der betroffene Bereich auf den Spitzboden begrenzt werden. Die darunter liegende Dachgeschosswohnung ist nach Angaben der Feuerwehr durch Brandrauch und Löschwasser zurzeit unbewohnbar.

Ob wie vermutet ein Blitz das Feuer ausgelöst hat, ermittelt die Polizei.

PAX Office Buddy
Lieferzeit: derzeit vergriffen - wieder lieferbar ab Ende März Freizeit Rucksack im schicken Look Praktisches Design kombiniert mit einem modernen Aussehen zeichnet den PAX Office Buddy aus.
115,74 €
AGB
Brand nach Blitzeinschlag: Die Feuerwehr Essen geht auch mittels Drehleiter vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.