Produkt: Feuerwehr-Magazin 7/2019
Feuerwehr-Magazin 7/2019
Alarm App+++Rügen: Feuerwehr Binz+++Großbrand in Dannenberg+++Einsatz beim WOA+++HLF auf Volvo FL+++Sonderrechte mit Privat-Pkw+++Haix: Neue Sicherheitsschuhe
Feuerwehr rettet Verletzten

Arbeitsunfall: Bergmann unter Tage eingeklemmt

Annaberg-Buchholz (SN) – Einsatz für den Bergbau- und Höhenrettungszug (BBHRZ) der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz (Erzgebirgskreis) am Dienstag: Bei Arbeiten unter Tage war ein Arbeiter von einer Art Baggerschaufel eingeklemmt und schwer verletzt worden. 

Die speziell trainierte und ausgerüstete Feuerwehreinheit war kurz nach der Alarmierung um 9.51 Uhr mit sechs Fahrzeugen und einem Anhänger des BBHRZ vor Ort.

Anzeige

Bei der Lagerkundung stellte sich heraus, dass Kollegen den Verunglückten bereits befreien konnten. Doch da der Mann nicht mehr eigenständig den Schacht verlassen konnte, war eine Rettung mit Hilfe einer Schleifkorbtrage nötig. Feuerwehrleute und Firmenmitarbeiter vergrößerten den Schachtbereich, damit ein Zugang mit der Trage möglich war. Unterdessen führten Rettungsdienstmitarbeiter in dem Bergwerk eine Erstversorgung durch. Mittels einer Winde konnte der Verunfallte aus dem Schacht befreit werden.

Es handelte sich bereits um den dritten Einsatz der BBHRZ der Feuerwehr Annaberg-Buchholz im Jahr 2019. Die Spezialeinheit für Einsätze im Bergbau und für die Höhenrettung wird in einer ausführlichen Reportage in der September-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins vorgestellt.

Feuerwehr-Magazin AboPlus

Lies das Feuerwehr-Magazin in der Printversion und als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.

68,40 €
AGB
Unfall in einem Bergwerk in Annaberg-Buchholz. Bei dem Einsatz kam der Bergbau- und Höhenrettungszug (BBHRZ) der Feuerwehr zum Einsatz (Symbolfoto). (Bild: Timo Jann)
Produkt: Feuerwehr-Magazin 7/2019
Feuerwehr-Magazin 7/2019
Alarm App+++Rügen: Feuerwehr Binz+++Großbrand in Dannenberg+++Einsatz beim WOA+++HLF auf Volvo FL+++Sonderrechte mit Privat-Pkw+++Haix: Neue Sicherheitsschuhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren