Landesbrandmeister bittet um Trauerflor

Maschinist stirbt bei Einsatzfahrt

Fleckeby (SH) – Tragischer Vorfall bei einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Fleckeby (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Während der Fahrt zu einem Einsatz ist ein 46 Jahre alter Maschinist am Steuer kollabiert und gestorben. Landesbrandmeister Frank Homrich hat die Feuerwehren in Schleswig-Holstein darum gebeten die Einsatzfahrzeuge mit Trauerflor zu versehen.

Gemeinsam mit zwei Kameraden war der Feuerwehrmann am Sonntagabend auf der Fahrt zu einem Brandeinsatz in der Nachbargemeinde Güby. Dabei brach der Maschinist plötzlich zusammen. Das Fahrzeug konnte gestoppt werden, die mitfahrenden Feuerwehrleute blieben unversehrt. Obwohl sofort Reanimationsmaßnahmen anliefen, konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Er hinterlässt nach Angaben des Landesfeuerwehrverbandes eine Frau und zwei Kinder.

Anzeige

Die Feuerwehr sei nach dem Vorfall zunächst außer Dienst genommen worden. Nachbarwehren stellten den Brandschutz sicher. “Das Mitgefühl aller Kameradinnen und Kameraden des Landes Schleswig-Holstein gilt in erster Linie der Familie, aber auch allen Mitgliedern der FF Fleckeby, die ihren Kameraden auf so tragische Weise im Einsatz verloren haben”, schrieb der LFV in einem Facebook-Post.

Für zwei Wochen sollen die Feuerwehrfahrzeuge bundesweit mit Trauerflor unterwegs sein. Damit solle auch den Hinterbliebenen gezeigt werden, dass sie in ihrem Schmerz nicht alleine sind, hieß es.

Trauer Feuerwehr
Symbolfoto: Sven Buchenau

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Als Retter gekommen, als Engel gegangen! Mein Herzliches Beileid!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Liebe Angehörige,

    ich möchte Ihnen in diesen schweren Stunden mein aufrichtiges Beileid zum Ausdruck bringen.

    Möge es Ihnen ein Trost sein, dass ihr geliebter Ehemann und Vater während seines vorbildlichen Ehrenamtes für uns Alle als Feuerwehrmann abgerufen wurde. Er war immer zur Stelle um in Not geratenen Dritten zu helfen und so werde ich Ihren Mann und Vater in Erinnerung behalten.

    Christian Porschien

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Mein Beileid und viel Kraft den Hinterbliebenen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Herzliches Beileid und viel Kraft den Angehörigen und den Kammeraden der Feuerwehr

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Mein Beileid und ganz viel Kraft den Angehörigen und der Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Herzliches Beileid der Fam. und den Kameradinnen und Kameraden aus Fleckeby.
    H.Klang Noer

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Herzliches Beileid an allen Angehörigen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Ruhe in Frieden Kamerad

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Auch mein Beileid den Angehörigen und den Kameraden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Ruhe in Frieden Kamerad.
    Herzliches Beileid und viel Kraft den Angehörigen und Kameraden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. Mein Beileid und ganz viel Kraft den Angehörigen und den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  12. Herzliches Beileid auch von mir!

    Auf diesen Kommentar antworten
  13. Herzliches Beileid allen Angehörigen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  14. Ruhe in Frieden Kamerad

    Auf diesen Kommentar antworten
  15. R.I.P. Kamerad! Mein herzlichstes Beileid den Hinterbliebenen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Claudi

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.