Produkt: Download Berufsfeuerwehr Aachen
Download Berufsfeuerwehr Aachen
Berufsfeuerwehr Aachen: Die Brandschützer der Kaiserstadt im Portrait.
Vorreiter in Sachen Brandschutzerziehung

Das Floriansdorf in Iserlohn

Iserlohn (NW) – Im Jahr 2000 eröffnete in Iserlohn das erste deutsche Übungsdorf zur Brandschutzerziehung von Kindern. Die Idee dazu hatte der Iserlohner Feuerwehrbeamte Ralf Schulte. Vor 21 Jahren war das Floriansdorf einzigartig in Deutschland. Mittlerweile gibt es ähnliche Einrichtungen in Aachen, Heidesee-Gräbendorf (BB) und Schneeberg (SN). Das Floriansdorf wird von der Stadt Iserlohn als „Zentrum für Sicherheitserziehung und Aufklärung“ bezeichnet. An diesem außerschulischen Ort lernen Kindergartengruppen und Grundschulklassen alles über präventiven Brandschutz, Erste Hilfe und das richtige Verhalten in Gefahrensituationen.

Insgesamt 16 Häuser in kindgerechter Größe gehören inzwischen zum Floriansdorf in Iserlohn. Es gibt fast alles, was es auch in “richtigen” dörfern oder Städten gibt: ein Rathaus, eine Schule, eine Sparkasse. Foto: Floriansdorf

Heute leitet Melanie Timm (35), Diplom-Sozialpädagogin und Diplom-Sozialarbeiterin, das Floriansdorf in Vollzeit. „Als erste Nichtfeuerwehrfrau in diesem Job“, wie sie selbst nicht ohne einen gewissen Stolz sagt. Ihr obliegt die Administration des Floriansdorfes. Zwei weitere Halbtagskräfte unterstützen sie dabei. Alle drei sind Angestellte der Stadt, die das Floriansdorf betreibt.

Anzeige

Das Floriansdorf bietet unter anderem Brandschutzerziehung für Grundschulen und Kindergärten an. Hier zeigt Melanie Timm (rechts), welche Telefonnummer der Notruf hat. Foto: Prochnow

Das aus 16 Gebäuden in kindgerechter Größe bestehende Floriansdorf befindet sich auf einem zirka 5.000 m2 großen Grundstück direkt an die Wache der Berufsfeuerwehr. Der erste Spatenstich erfolgte im Jahr 1998, kurz danach wurde ein Förderverein gründet, der heute rund 140 Mitglieder stark ist. Das Floriansdorf bietet unter anderem Brandschutzerziehung für Grundschulen und Kindergärten an, der größten Zielgruppe unter den jährlich bis zu 10.000 Besuchern. Dieses Angebot gilt ferner auch für die Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 10. Einen Teil der Schulungen gibt Melanie Timm. Die Brandschutzerziehung übernehmen Kollegen der Berufsfeuerwehr in ihrer Freizeit. Die Stunden werden auf die Dienstzeit angerechnet. Mitglieder des Fördervereins unterstützen bei bestimmten Schulungen.

Feuerwehr Thermobecher
Trinkbecher in verschiedenen Feuerwehr-Designs Der Deckel ist ergonomisch geformt und hat eine verschließbare Trinköffnung.
19,95 €
AGB

Für Vorschulkinder gibt es Erste Hilfe-Schulungen und das „Haus der Gefahren“, wo sich die Kinder mit Unfallgefahren im Alltag auseinandersetzen können. Sie lernen, Gefahren zu erkennen und zu vermeiden. Auch Kindergeburtstage können im Floriansdorf gefeiert werden.

2 Euro Eintritt für Nicht-Iserlohner

Jugendfeuerwehren haben die Möglichkeit, Rettungsübungen durchzuführen und dabei auch die Arbeit von Rettungshunden kennen zu lernen. Es gibt sogar Seminare für Erwachsene mit den Themenschwerpunkten Verhalten im Brandfall, Umgang mit Feuerlöschern, Rauchmelder und Brandschutz für Senioren. Im Sommer finden auf dem schön gestalteten Außengelände verschiedene Events statt (Konzerte, Gottesdienste).

Selbstverständlich gibt es im Floriansdorf auch eine Feuerwache. Das Gebäude erinnert ein wenig an die Feuerwache der BF Iserlohn (im Hintergrund). Foto: Floriansdorf

„Die Anmeldezeit beträgt allerdings ein Jahr im Voraus“, erklärt Timm. „Wir haben Anfragen aus Münster, Wuppertal und Köln.“ Für Kinder aus Iserlohn ist der Eintritt kostenlos, alle anderen müssen 2 Euro bezahlen. Von ihrer Arbeit mit den Kindern ist Timm total begeistert. „Kinder behalten, was sie hier erlebt haben. Sie nehmen immer etwas mit nach Hause“, schwärmt sie.

Kontakt zum Floriansdorf: Telefon 02371/806750, eMail floriansdorf@feuerwehr-iserlohn.de.

Die Berufsfeuerwehr Iserlohn stellen wir in der September-Ausgabe 2021 des Feuerwehr-Magazins auf 11 Seiten vor. In der großen Reportage erklären wir unter anderem, wie die Sauerländer ihre Personalprobleme gelöst und Abwanderungen gestoppt haben. Die September-Ausgabe ist aktuell im Handel erhältlich. Sie kann aber auch ganz bequem bei uns im Online-Shop bestellt werden: als gedruckte Ausgabe (portofrei) oder zum sofortigen Download. >>>Hier geht es zur Bestellseite<<<

Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Entdecken das Feuerwehr-Magazin als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.