Produkt: Download Die IFA-Story
Download Die IFA-Story
Alle Typen, alle Fahrgestelle - die Fahrzeugtechnik der Feuerwehren in der DDR - teils bis heute im Einsatz - wird hier umfassend vorgestellt.

LF 16 für Rumänien

Bruchsal (BW) – Erneut hat die Landesfeuerwehrschule (LFS) Baden-Württemberg ein Fahrzeug nach Rumänien gespendet. Das LF 16 geht nach Bildegg (Beltiug) im Nordwesten Rumäniens.

Es ist nicht das erste Fahrzeug, das die LFS nach Rumänien schickt. Bereits im November hatte man ein LF 16 an Hermannstadt übergeben. Die „Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben in Deutschland“ hatte zwischen dem Innenministerium und der Bildegger Feuerwehr vermittelt. Die Kameraden dort sind für insgesamt sechs Gemeinden zuständig. Vor Ort liegen die Häuser meist weit auseinander und zum Teil noch mit Stroh bedeckt. „Das Fahrzeug bedeutet für die Menschen in der Region eine enorme Verbesserung“, meint Helmut Berner, Vorsitzender der Sathmarer Schwaben.

Anzeige

„Unsere Feuerwehr kann zukünftig ihre Arbeit besser bewältigen“, versichert Bildeggs Bürgermeister Iosif Brendli. Durch den Wassertank und die leistungsstarke Pumpe sei man viel effizienter. Die Gäste aus Bildegg zeigten sich indes auch beeindruckt von der Landesfeuerwehrschule an sich. So seien die moderne Übungsanlage und die professionelle Ausbildung bewundernswert. Auch den freiwilligen Einsatz so vieler Feuerwehrleute in Baden-Württemberg finden sie vorbildlich.

Nach der Fahrzeugübergabe hatten die Rumänen noch eine lange Reise vor sich: Rund 1.300 Kilometer mussten sie von Bruchsal quer durch Österreich und Ungarn fahren. „Solche Aktionen belegen die Solidarität der Feuerwehr“, findet Michael Wilms, Vertreter des Innenministeriums.

Text: Malte Degener

Produkt: Download Mannschaftskabinen
Download Mannschaftskabinen
11 Kabinen im Vergleich - mit Tipps für die Ausschreibung bei Neufahrzeugen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.