Produkt: Video Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
Video Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
eLearning: Dir werden wichtige Grundlagen und spezielle Tipps zum Fotografieren von Feuerwehrfahrzeugen vermittelt.
Verstärkung durch gleich fünf „Neue“

Fünf auf einen Streich: Landkreis Leipzig stellt neue TLF in Dienst

Leipzig – Im August stellte der Landkreis Leipzig fünf neue Einsatzfahrzeuge in Dienst. Das Besondere: Es handelt sich um baugleiche Tanklöschfahrzeuge (TLF) 4000, die an die Freiwilligen Feuerwehren Groitzsch, Großbothen (Stadt Grimma), Lobstädt (Gemeinde Neukieritzsch) sowie Eschefeld und Kohren-Sahlis (beide Stadt Frohburg) gingen.

Übergabe der „Neuen“ am Sitz der Ziegler Feuerwehrgerätetechnik in Mühlau.

Die fünf Fahrzeuge, Stückpreis 380.000 Euro, wurden durch Ziegler im kroatischen Zagreb auf MAN-Fahrgestellen aufgebaut. Die Ziegler Feuerwehrgerätetechnik in Mühlau stellte sie dann fertig und übergab sie an Kameraden der fünf Wehren. Mike Köhler, Stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Leipzig, bedankt sich: „Der Freistaat Sachsen und der Landkreis Leipzig haben die Sammelbeschaffung in besonderem Maße gefördert. Damit steigt das Niveau der Wehren im gesamten Gebiet. Wir sind sehr zufrieden. Die neuen TLF sind zuverlässig und haben im Schnitt alle schon fünf Einsätze absolviert. Durchweg alle Kameraden haben bisher positive Bilanz gezogen.“

Anzeige

Beladung und Ausstattung sind bei allen Fahrzeugen gleich (Unterschiede gibt es nur im Design der Schriftzüge und Farbapplikationen): Die TLF 4000 bringen 320 PS Motorleistung und wiegen 18 Tonnen. Sie sind mit einem 5.500-Liter-Tank für Löschwasser ausgestattet. Ergänzt wird dieser um einen 500-Liter-Schaummitteltank. Eine Feuerlöschkreiselpumpe (FPN) 10-2000 liefert eine maximale Pumpenleistung von 2.500 l/min. Auch der Pump-&-Roll-Betrieb zum Beispiel für die Flächenbrandbekämpfung ist mit diesen Fahrzeugen möglich. Ein Z-Vision-LED-Beleuchtungssystem sorgt mit seiner Leuchtstärke nicht nur für die nötige Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Auch das Be- und Entladen bei Dunkelheit wird damit einfacher.

Neben dem bewährten ALPAS-Aufbau und dem pneumatischen Lichtmast mit acht LED-Scheinwerfern können die Fahrzeuge mit einigen Besonderheiten punkten: „Wir haben bewusst auf ein Touchpanel verzichtet, sondern setzen auf Taster. Das hat Ziegler mit seinem Z-Control sehr gut umgesetzt“, berichtet Köhler, der gleichzeitig auch Stadtwehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Groitzsch ist.

Eines der TLF 4000, hier das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Großbothen.

Außerdem ist der integrierte Sprühbalken unter der Stoßstange laut Köhler ein besonderes Highlight: „Das hatten wir so vorher noch nicht. Das TLF in Groitzsch war damit bereits einmal im Einsatz bei der Beseitigung einer Ölspur im innerstädtischen Bereich.“

Köhler und die gesamte Wehr sind sehr zufrieden mit den fünf hochmodernen „Neuen“: „Wir haben eine eindeutige Leistungssteigerung. Alle Wünsche der fünf Wehren konnten erfüllt werden. Die Landschaft ist hier sehr ländlich geprägt, es gibt ausgedehnte Waldbestände. Was wir jetzt an Löschwasser und Schaummittel mitführen können, war vorher so nicht möglich.“

Feuerwehr Thermobecher
Trinkbecher in verschiedenen Feuerwehr-Designs Der Deckel ist ergonomisch geformt und hat eine verschließbare Trinköffnung.
19,95 €
AGB

Insgesamt steigt laut Köhler mit den Neuanschaffungen die Qualität der Feuerwehren im gesamten Landkreis um ein Vielfaches. Die neuen TLF ersetzen Bestandsfahrzeuge, die durchweg älter als 20 Jahre sind. „Am Standort Kohren-Sahlis lösen wir sogar ein altes TLF 16/25 auf Mercedes aus dem Baujahr 1968 ab. Die Kameraden sind superglücklich: Ein so hochmodernes Fahrzeug war dort bisher nicht stationiert. Ich hoffe, dass die neuen Fahrzeuge mindestens so lange halten wie die Vorgängermodelle.“

Produkt: Video Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
Video Feuerwehrfahrzeuge richtig fotografieren
eLearning: Dir werden wichtige Grundlagen und spezielle Tipps zum Fotografieren von Feuerwehrfahrzeugen vermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.