2x MLF | Iveco Daily 72-180/Magirus

An Schlagkraft gewonnen

Neunkirchen am Sand (BY) – Deutlich an Schlagkraft gewonnen haben die FF Rollhofen und Speikern (BY, Kreis Nürnberger Land): Zwei identische MLF ersetzen im Ortsteil Rollhofen ein LF 8 und in Speikern ein TSF. Beim Fahrgestell fiel die Entscheidung auf einen Iveco Daily 72-180, angetrieben von einem Dieselmotor mit einer Leistung von 180 PS/132 kW bei einem Hubraum von 2.998 cm³. Die eingebaute Pumpe ist eine FPN 10-1000. Magirus fertigte den Aufbau mit AluFire 3-Technologie.

Diese beiden baugleichen MLF der FF Speikern (links) und Rollhofen lieferte Magirus auf Iveco Daily 72-180. Die Fahrzeuge sind weitgehend identisch ausgestattet. (Bild: Michael Meyer)

Zur Beladung der beiden MLF gehören vier Atem­schutzgeräte – alle in der Mannschaftskabine –, Stromerzeuger, Beleuchtungssatz, Lüfter, Schaumpistole mit insgesamt drei Behältern und eine Motorkettensäge mit Zubehör. Beide Fahrzeuge besitzen einen pneumatischen Lichtmast mit je sechs 24-V-LED-Scheinwerfern. Auf dem MLF in Rollhofen sind zusätzlich noch eine hydraulische Winde, ein Kombirettungsgerät e100 von Lukas sowie eine Schleifkorbtrage verlastet. Die Feuerwehr Speikern hat als Zusatzbeladung drei Hebekissen und einen CO2-Feuerlöscher an Bord.

Anzeige

Räuchermännchen THL mit Rettungsschere
NEU: Räuchermännchen in beigefarbener Einsatzkleidung mit moderner Helmform mit Rettungsschere! Wähle Deine Lieblings-Helmfarbe Gelb oder Weiß! Stilvolle und echte Handwerkskunst aus dem Erzgebirge: Das Räuchermännchen Feuerwehr Technische Hilfeleistung in Beige ist einem Feuerwehrmann in moderner Einsatzkleidung nachempfunden.
86,95 €
AGB
Heckansicht des MLF aus Speikern. Es hat als Zusatzbeladung drei Hebekissen mit Zubehör und einen Kohlendioxid-Feuerlöscher an Bord. (Bild: A. Müller)

An beiden Standorten stehen mit dieser Beschaffung erstmals Fahrzeuge in den Feuerwehrhäusern, die über einen eigenen Wasservorrat verfügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.