Feuerwehr fördert bessere Klimabilanz

14 Elektro-Pkw für die Berufsfeuerwehr München

München – Die Berufsfeuerwehr München hat am Dienstag 14 Mehrzweckfahrzeuge mit Elektroantrieb in Dienst gestellt. Mit den Volkswagen wollen die Münchner zur Luftreinhaltung der Stadt beitragen.

Branddirektion Muenchen
Oberbürgermeister Dieter Reiter und Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble haben am Dienstag 14 e-Golf als Mehrzweckfahrzeuge in Dienst genommen. Foto: Feuerwehr München.

In erster Linie sind die Volkswagen e-Golf für Dienstfahrten innerhalb des Stadtgebietes vorgesehen. Bei Sonderlagen, wie zum Beispiel großflächigen Unwetterereignissen, können sie zudem als Erkundungsfahrzeuge eingesetzt werden. Insgesamt sollen in den kommenden Jahren 25 Elektro-Pkw sowie sieben Elektro-Transporter für die Berufsfeuerwehr München beschafft werden.

Technische Daten:

  • Maße (LxBxH): 427cm x 179cm x 147cm
  • 1,9 t zulässige Gesamtmasse
  • rein elektrischer Antriebsmotor mit 85 kW/115 PS
  • 130-190 km Reichweite
  • 24,2 kWh Batteriekapazität
  • Fünf Sitzplätze
  • Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation)
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Navigationssystem
  • RAL 3000-Lackierung

Ausbau:

  • Hänsch DBS-4000-Sondersignalanlage mit elektrischem Horn
  • Digitalfunk mit Bedienhandapparat
  • 6-kg-ABC-Pulverlöscher

Mehr zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: