Dienstag, 6. Dezember 2016

Sechs Feuerwehrkräfte als mutmaßliche Brandstifter

25. November 2016 von  

Salzwedel (ST) – Gleich sechs Angehörige einer freiwilligen Feuerwehr stehen unter Verdacht, für eine Serie von vorsätzlich gelegten Bränden in Salzwedel (Altmarkkreis Salzwedel) verantwortlich zu sein. Dabei handelt es sich um einen 18- und einen 32-jährigen Feuerwehrmann sowie vier – jeweils 16 Jahre alte – Jugendfeuerwehrleute. Der Erwachsene, bei dem es sich nach einem Bericht der „Volksstimme“ um den Jugendwehrleiter handeln soll, sitzt in Untersuchungshaft. Die Jugendlichen befinden sich nach einem Haftprüfungstermin unter Auflagen auf freiem Fuß. Im Oktober hatten in der Kreisstadt insgesamt zwölf Fahrzeuge gebrannt. Schon während einer der Taten war der 18-Jährige als mutmaßlicher Täter beobachtet und festgehalten worden, nun folgten weitere Festnahmen. Die Bürgermeisterin suspendierte die Verdächtigen vom Dienst. 

Hier geht´s zum Originalbeitrag: „Feuerwehr-Skandal schockt Salzwedel“ (Volksstimme, 25. November 2016)

Ähnliche Artikel zum Thema

Brandstifter in der Wehr – Downloadtipp

Im eDossier „Menschenführung“ des Feuerwehr-Magazins ist das Problem „Brandstifter in der Wehr“ eines der Themen. Das Dossier ist hier erhältlich! 

Symbolfoto: Brandstiftung durch ein Feuerwehrmitglied. Foto: Preuschoff

Symbolfoto: Brandstiftung durch ein Feuerwehrmitglied. Foto: Preuschoff

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!