Nürburgring: Zehn Verletzte nach Massencrash auf der berühmten Nordschleife

Adenau (RP) – Auf der berühmten Rennstrecke Nürburgring in Adenau (Kreis Ahrweiler) kam es am Sonntag bei einer Touristenfahrt zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt elf Fahrzeugen Zehn Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Im Streckenabschnitt “Fuchsröhre” auf der berühmten Nordschleife des Nürburgring ereignete sich der Unfall. Gegen 14.10 Uhr verlor ein Sportwagen aus Luxemburg Betriebsstoffe. Auf der verunreinigten Fahrbahn verloren folgende Hobby-Rennfahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Es kam in einer Kettenreaktion zu einer Massenkarambolage mit elf Pkw.

Schwerer Unfall auf der Nordschleife des Nürburgrings. Foto: Polizeidirektion Mayen

Sechs Personen erlitten leichte Verletzungen, vier Personen wurden schwer verletzt. Zwei Insassen waren in ihren Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Der Rettungsdienst brachte die Patienten in umliegende Krankenhäuser.

Technische Hilfeleistung nach Pkw-Unfällen

Was Ihr für die Unfallrettung wissen müsst: Einsatztaktik, Rettungstechniken, Absicherung, Persönliche Schutzausrüstung, Alternative Antriebe …

>>Sonderheft jetzt versandkostenfrei bestellen

 

Im Einsatz waren neben Einsatzkräften der Polizeiwache am Nürburgring auch der Polizeihubschrauber, zwei Rettungshubschrauber, fünf Rettungswagen, ein Notarzt-Einsatzfahrzeug sowie rund 30 Kräfte der freiwilligen Feuerwehr.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an den Fahrzeugen auf mehrere hunderttausend Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: