Dienstag, 25. Juli 2017

Für Krebshilfe: 10 Feuerwehrmänner laufen in PSA in 8 Tagen durch Deutschland

Nordhorn (NI) – In ihrer Persönlichen Schutzausrüstung laufen zehn Feuerwehrmänner in einer Woche durch ganz Deutschland: von Flensburg (SH) bis Garmisch-Patenkirchen (BY). Diese Deutschlandtour starten die Einsatzkräfte zugunsten der Deutschen Krebshilfe.

Am Samstag, 7. Mai, geht’s in der Fördestadt Flensburg los. Am ersten Tag führen 130 km bis nach Alveslohe (SH). Es folgen sieben weitere Tages-Etappen von ähnlicher Länge, welche die Läufer jeweils als Staffel bewältigen. Die Touren führen unter anderem durch Hamburg, Eisenach, Bamberg und Nürnberg, München bis zum Ziel in Garmisch-Patenkirchen. Das wollen die Läufer am 14. Mai erreichen.

Die Läufer treten diese Herausforderung in ihrer vollständigen Feuerwehrschutzkleidung an. Nur Sportschuhe ersetzen die Schutzstiefel. Als Staffelstab tragen die Einsatzkräfze ein Atemschutzgerät.

Zu dem Team zählen: Hanjo Kaminski aus Nordhorn (NI), Stefan Fetting aus Königswinter (NW), Stefan Becker aus Herscheid (NW), Holger Hüfner aus Frankfurt am Main (HE), Matthias Kimna aus Wickede (NW), Paul Bednorz aus Bischofsgrün (BY), Matthias Schmidt aus Brendenborn (NW), Yves Hönig und Sebastian Pohl aus Laudenbach an der Bergstraße (BW) sowie Kevin Korzyk aus Glashütten (BY).

Wer die Läufer anfeuern möchte oder sogar einige Kilometer mitlaufen möchte, der findet hier die genauen Startpunkte der Tour. Alle anderen können die beeindruckende Deutschlandtour auf Facebook verfolgen.

Schirmherr dieser Aktion ist übrigens der ehemalige Handball-Nationaltrainer und Kultfigur Heiner Brand.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>