Mittwoch, 26. April 2017

Großbrand im Bürgerzentrum: Starke Hitze durch Kupfereindeckungen

Waiblingen (BW) – „Brand im Bürgerzentrum“ war am frühen Dienstagmorgen das Einsatzstichwort für die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen (Rems-Murr-Kreis). Beamte einer Polizeistreife hatten das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmieren lassen. Über 70 Einsatzkräfte waren die ganze Nacht über im Einsatz.

Gegen 1.30 Uhr bemerkte die Polizei auf ihrer nächtlichen Streifenfahrt Flammen im Bürgerzentrum der Stadt Waiblingen. Obwohl es die Einsatzkräfte der Feuerwehr nicht weit hatten – das Feuerwehrhaus liegt direkt in der Nachbarschaft -, stand das Gebäude bei ihrem Eintreffen bereits teilweise in Vollbrand. Erste Löscharbeiten gestalteten sich schwierig: Das Feuer hatte bereits über die Fassade auf das Dach der Veranstaltungshalle übergegriffen.

In der Nacht zu Dienstag kam es im Bürgerzentrum Waiblingen zu einem Großbrand. Die Löscharbeiten wurden erschwert durch die starke Hitze, die von der Kupferblechverkleidung der Fassade ausging. Foto: Benjamin Beytekin

Die Dachkonstruktion aus Holz und Kupferblech musste in mühevoller Kleinarbeit von den Feuerwehrmännern entfernt werden. Durch die anschließenden Löscharbeiten ließ sich ein Ausbreiten der Flammen auf das Dach des angrenzenden Festsaales gerade noch rechtzeitig verhindern.

Feuerwehr-Magazin mit Mini-Abo testen

Ihr seid interessiert an Einsatzberichten und Nachrichten? Noch mehr ausführliche Berichte über Großeinsätze, Feuerwehr Nachrichten, neue Einsatzfahrzeuge und Reportagen findet Ihr jeden Monat im Feuerwehr-Magazin.

Im Shop könnt Ihr ein Einzelheft versandkostenfrei bestellen. Oder Ihr schnuppert mit einem Mini-Abo in drei Ausgaben rein.

>>Hier geht’s zum Mini-Abo! 

Ersten Erkenntnissen zufolge muss das Feuer im Bereich des Lieferanteneingangs unweit der Abfallcontainer ausgebrochen sein. Das Feuer hatte sich danach auf das Dach samt Dämmung und Kupfereindeckungen ausgebreitet.

Die Löschmaßnahmen der Feuerwehr dauerten noch bis zum Dienstagmittag an. Bei der Brandursache handelte es sich nach Angaben der Polizei wohl um Brandstiftung.

Weitere Artikel zum Thema:

 

Update: Bereits einen Tag nach dem Feuer konnte die Polizei einen 22-jährigen Deutschen festnehmen, der in Verdacht steht, das Feuer gelegt zu haben. Unter anderem hatten Videoaufnahmen der Überwachungskamera am Bürgerzentrum den Mann gezeigt. Noch während der ersten Befragungen der Polizei habe der Mann die Tat eingeräumt, so der Leiter der Waiblinger Kriminalpolizeidirektion, Rainer Möller in einer Pressekonferenz.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!