Mittwoch, 26. April 2017

Für Unimog-Fans: Gerätewagen Nachschub der FF Lauenburg

Lauenburg (SH) – Ein zweites Leben erhält bei der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg/Elbe (Herzogtum Lauenburg) ein Mercedes Unimog U1300L aus Beständen der Bundeswehr. Er leistet nun als geländegängiger Gerätewagen Nachschub für die FF wertvolle Dienste.

Ein Allrounder mit entsprechender Wattiefe: der Mercedes Unimog der FF Lauenburg. Foto: Jann

Die Bundeswehr hatte den Mercedes Unimog U1300L bereits 1984 in Dienst gestellt. Von den Mitgliedern der Feuerwehr Lauenburg wurde das 130 PS starke Fahrzeug (Gesamtmasse 7,5 Tonnen) in Eigenleistung demilitarisiert und zum Einsatzfahrzeug umgebaut. Mehr als 500 Stunden Arbeit steckten die Ehrenamtlichen in das Projekt.

Feuerwehr-Magazin 4/2017

Der Mercedes Unimog aus Lauenburg ist unser „Titelfoto“ für die Rubrik „Aus den Wehren“ im Feuerwehr-Magazin 4/2017.

Außerdem im Heft: Fahrzeuggeschichte über den Gerätewagen Transpot der FF Deizisau (BW), Löschgruppenfahrzeug (LF) 20 der FF Velden (BY) und die neuen Gerätewagen der Feuerwehr Hamburg.

>>Das Heft versandkostenfrei bestellen

Vor allem bei Hochwasserlagen am Elbufer hatte sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass der Wehr ein geländegängiges Fahrzeug mit geeigneter Wattiefe fehlte. Der Unimog bietet eine Wattiefe von 90 Zentimeter. Auf der Ladefläche, die noch Spriegel und Plane erhalten soll, können mit Hilfe eines Gabelstaplers je nach Bedarf verschiedene Gerätschaften verladen werden.

Mit dem Unimog wird das RTB auf dem Trailer gezogen. Foto: Jann

Außerdem soll der als Gerätewagen Nachschub (GW-N) klassifizierte Unimog als Zugfahrzeug für das Rettungsboot (RTB) der FF Lauenburg dienen.

Das RTB ist ein Alu Leichtbau-Boot und wiegt nur 370 Kilogramm bei einer Länge von zirka 6 Meter und Breite von zirka 2 Meter. „Dank seines flachen Rumpfes hat es einen geringen Tiefgang und ist so besonders für den Einsatz beim Hochwasser geeignet“, beschreibt die FF ihr RTB auf der Webseite.

 

Artikel ID 190

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!