TÜV zieht Drehleiter aus dem Verkehr

Aulendorf (BW) – Die Feuerwehr Aulendorf (Kreis Ravensburg) steht derzeit ohne eigene Drehleiter da. Der TÜV hat das 27 Jahre alte Feuerwehrfahrzeug still gelegt. Dass sich das Lebensende des Hubrettungsfahrzeuges näherte, war abzusehen: 14 Mal musste die Drehleiter in den vergangenen sechs Jahren repariert werden, berichtet “schwäbische.de”. Allein in diesem und im letzten Jahr seien dabei rund 15.000 Euro an Kosten verursacht worden. Diskussionen um einen Ersatz gibt es nicht – die Stadt prüft aktuell die Möglichkeiten für einen schnellen Ersatz. Im Gespräch ist dabei auch der Kauf eines Vorführmodelles. Bis das neue Fahrzeug geliefert werden kann, will die Stadt ein Leihfahrzeug anmieten.

Artikel: “TÜV legt Drehleiter der Feuerwehr still” (schwäbische.de, 1. Oktober 2014)

Ähnliche Artikel zum Thema:

drehleiter_symbolfoto
Drehleiter. Symbolfoto: Olaf Preuschoff
2 Kommentare zu “TÜV zieht Drehleiter aus dem Verkehr”
  1. M.Fischer

    gar nicht so selten: Der BF Trier wurde auch eine DLK aus dem verkehr gezogen. Vor 2 Jahren. Seitdem fährt die BF eine Leihleiter.

    Da macht das ding 5 Jahre mucken und geht dann plötzlich kaputt.
    Bei der ausgesonderten Trierer leiter hat es sich um eine schon Frankfurt/M ausgenmusterte Leiter gehandelt.

  2. Bei 27 Jahren nach diversen Reperaturen ist es doch keine Überraschung wenn der TÜV irgendwann nein sagt.

    Warum müssen die Fahrzeuge denn erst auseinander fallen bevor es Neuanschaffungen gibt?

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: