Zwei ähnliche Unfälle innerhalb einer Woche

Kontrolle verloren: Feuerwehrfahrzeuge in Schieflage

Pölitz (SH) – Am Mittwoch kam ein Löschfahrzeug der FF Schulenburg in der Gemeinde Pölitz (Kreis Stormarn) von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Wie LN-Online berichtete, hatte der Feuerwehrmann den Wagen gerade aus der Werkstatt abgeholt, als sich der Unfall auf der Oetjendorfer Landstraße zwischen Hoisdorf und Todendorf ereignete. Während der Bergung blieb die Straße zwischen den beiden Ortschaften voll gesperrt.

Das Fahrzeug konnte durch den Abschleppdienst Meier aus Ahrensburg aus dem Graben befreit werden. Fotos: Lars Ebner

Bereits am Maifeiertag ereignete sich ein ähnlicher Unfall am Flughafen Köln/Bonn. Dort geriet ein Fahrzeug der Flughafenfeuerwehr auf dem Vorfeld in Schieflage und kippte um, wie die Kölnische Rundschau meldete. Bei dem Unfall traten Betriebsstoffe aus, die von der Flughafenfeuerwehr beseitigt wurden. Zwar erhielt der Fahrer keine schweren Verletzungen, aber er wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Laut der Polizei wurde er Flugverkehr durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

Hier geht’s zu den Originalbeiträgen:

Löschauto im Graben (2. Mai 2018, Kölnische Rundschau)
Unfall am Flughafen Köln/Bonn Feuerwehrauto umgekippt – Fahrer im Krankenhaus (2. Mai 2018, LN-Online)

Fahrsicherheitstraining bei der Feuerwehr

Ein Kommentar zu “Kontrolle verloren: Feuerwehrfahrzeuge in Schieflage”
  1. H Smeenge

    Fahrsicherheitstraining bei der Feuerwehr kein garantie fuhr kein unfal man kan die situation vileight besser einschetsen

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: