Im Einsatz schwer verletzt

Feuerwehrmann auf Autobahn 3 von Pkw erfasst

Lohmar (NW) – Sonntagabend war die Freiwillige Feuerwehr Lohmar (Rhein-Sieg-Kreis) im Einsatz auf der Autobahn 3. Gegen 21.45 Uhr hatte der belgische Fahrer eines Pkw die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, sich im Grünstreifen neben der Fahrbahn überschlagen. Die Feuerwehr rettete den schwer verletzten Fahrer aus dem Pkw. Während der andauernden Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr auf einer Spur wieder freigegeben. Hier verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen BMW 1er, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Der Pkw geriet ins Schleudern, rutschte zwischen den Einsatzfahrzeugen durch und erfasste einen 34-jährigen Feuerwehrmann aus Lohmar. Mit schwersten Verletzungen kam der Kamerad in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei sei er seit Montagmorgen nicht mehr in Lebensgefahr.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Zwei Unfälle auf A3 – Feuerwehrmann von schleuderndem Auto erfasst” (Kölner Stadt-Anzeiger, 20. November 2017)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: