Digital-Visier im Einsatz: Feuerwehrmann der Zukunft

Lausanne (Schweiz) – Moderne Technologien können auch dem Feuerwehrmann im Einsatz helfen. Zwei Forscher aus Lausanne arbeiten gegenwärtig an einem speziellen Schutzvisier, das die Einsatzkräfte mit Informationen versorgen soll. Wie der „Tages-Anzeiger“ schreibt, soll auf dem Visier ein transparenter Bildschirm aufgebracht. Damit können beispielsweise Infrarotaufnahmen der Umgebung von einer kleinen Helmkamera eingeblendet werden. „Augmented Reality“ nennt sich die Technik. Einer der Vorteile wäre, dass der Feuerwehrmann auf eine Wärmebildkamera verzichten kann und somit die Hände frei hat. Bisher arbeiten die Forscher an einem Brillen-Prototyp, der zusammen mit Feuerwehrleuten aus dem Kanton Waadt getestet wird. Die ersten Tests verlaufen vielversprechend.

Hier geht’s zum Orginalbeitrag: “Eine Robocop-Brille für die Feuerwehr” (25. Mai 2016, Tages-Anzeiger)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.